Alsdorf: Mike Krüger hat die Nase vorn

Alsdorf: Mike Krüger hat die Nase vorn

Die mächtige Nase hat er immer noch ganz weit vorn. Was Comedy betrifft, macht Mike Krüger so schnell niemand etwas vor. Schließlich ist der Mann hierzulande einer ihrer Wegbereiter. Dass er seine Pointen auch nach mehr als 20 Jahren noch gut im Griff hat und ganz allgemein ein ganz schön harter Hund ist, bewies er jüngst beim Auftritt in der Alsdorfer Stadthalle.

Bezwinger des Elbtunnels

Der Hamburger, der auch den Titel „Vierfacher Bezwinger des Alten Elbtunnels” in der Biographie führt, hat beim Alsdorfer Gastspiel auf bewährte Tugenden vertraut: Kurze, knackige Witze und zahlreiche Hits. So gab es ein Wiederhören mit Evergreens des Blödelschlagers à la „Mein Gott, Walter” und dem „Nippel” und einige Krügersche Beobachtungen jüngeren Datums.

Warum er zwar den Lotussitz ganz gut beherrscht, Yoga im Allgemeinen aber für einen großen Schmarrn hält, erzählte er seinem Publikum, das mit Applaus nicht geizte. Und das jetzt weiß: „Meditieren ist oft besser als rumzusitzen und nichts zu tun.”

Mehr von Aachener Nachrichten