Würselen: MGV Orphea Bardenberg: Das Aus nach 72 erfolgreichen Jahren

Würselen : MGV Orphea Bardenberg: Das Aus nach 72 erfolgreichen Jahren

Die Gerüchte kursierten schon sein geraumer Zeit im „Dörflein an der Wurm“, jetzt ist es amtlich: Der Männergesangsverein Orphea Bardenberg 1945“ hat sich nach 72 durchaus erfolgreichen Jahren aufgelöst.

Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung hatten sich die Herrn nun noch einmal im Vereinslokal Kolberg an der Dorfstraße getroffen, einziger Tagesordnungspunkt war die „Abwicklung“ des Traditionsvereins. Vorsitzender Paul Jobes: „Die Entscheidung ist uns wahrlich nicht leicht gefallen.

Aber gesundheitliche Gründe lies die aktive Sängerzahl dermaßen rapide schrumpfen, dass ein Auftreten nicht mehr möglich ist.“ So blieb ihm nichts anderes übrig, als sich nicht nur bei seinen Kameraden, den befreundeten Vereinen, allen Gönnern und Förderern und natürlich beim Chorleiter Willi König für die langjährige Unterstützung der Gemeinschaft zu bedanken.

Ein besonderer Dank in Form eines Blumenstraußes und viel Beifall galt den beiden Vereins-Wirtsleuten Marianne und Bartel Kolberg, die dem Verein rund 30 Jahre nach allen Kräften unterstützt hatten. Nicht zuletzt sprach Paul Jobes im Namen aller Sänger dem über 72 lange Jahre so treuen Publikum bei allen Konzerten und Veranstaltungen ein großes Lob aus.

„Es tut uns sehr leid, aber die Auflösung des Vereins war nicht mehr abzuwenden. Bitte behalten Sie uns in guter Erinnerung.“ Bevor man sich dann den notwendigen Regularien und Formalitäten der Auflösung widmete versammelten sich die Sänger zum allerletzten Gruppenbild.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten