Alsdorf: Mehr U3-Plätze in Alsdorf nötig

Alsdorf: Mehr U3-Plätze in Alsdorf nötig

Ein weiterer Schritt ist getan, um in Alsdorf dringend benötigte zusätzliche Plätze für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren zu schaffen.

Im Grundsatz sind sich Politik und Verwaltung längst einig, dass im nächsten Jahr unterm Strich rund 70 zusätzliche Plätze in Kindertagesstätten bereit zu stellen sind - 30 davon durch Umwandlung und Anpassung vorhandener Kapazitäten.

Hintergrund: Das so genannte Tagesbetreuungsausbaugesetz und weitere Vorgaben schreiben vor, dass in Alsdorf für unter Dreijährige insgesamt 226 Plätze bis zum Jahre 2010 zu schaffen sind, um die Versorgungsquote in Höhe von 20 Prozent zu erfüllen.

Im Jugendhilfeausschuss wurde klarer, wie das gehen soll. Zwei Gruppen (20 Plätze) sollen an der städtischen Tageseinrichtung „Annapark” entstehen, bei der Schwestereinrichtung an der Pestalozzistraße ebenfalls zwei Gruppen für 20 Kinder.

An der Kita Pestalozzistraße müssen deshalb rund 2500 Quadratmeter Fläche erworben werden. Das wird „gegenfinanziert”, indem ein Areal im Neubaugebiet Am Müschekamp, das für einen Kindergarten vorgesehen war (2725 Quadratmeter), nun doch als Wohnbaufläche vermarktet wird.

Was unterm Strich übrig bleibt, soll „für weitere intensive Maßnahmen zum Ausbau von U3-Plätzen” eingesetzt werden, hieß es im Jugendhilfeausschuss.