Kreuzau: Maschinenbrand in Papierfabrik

Kreuzau: Maschinenbrand in Papierfabrik

Hohen Sachschaden und eine heftige Verkehrsstörung hat am Donnerstagnachmittag ein innerbetrieblicher Maschinenbrand im Zentrum von Kreuzau angerichtet. Menschen wurden nicht verletzt.

Großalarm um 17.15 Uhr auf der Dürener Straße. In der Fertigungshalle eines größeren Betriebes war im Antriebsbereich einer Papier verarbeitenden Fertigungsmaschine ein Feuer entstanden. Nachdem es Firmenmitarbeitern lediglich gelungen war, den Brand mit Feuerlöschern einzudämmen, konnten die hinzugerufenen Wehrleute das Feuer schließlich löschen.

Inzwischen hatte sich gefährlicher Rauch in der Halle ausgebreitet, so dass neben der Räumung anschließend auch die Entlüftung erforderlich wurde.

Nach ersten Feststellungen der Kripo kommt als Ursache ausschließlich ein technischer Defekt in Frage. Die Schadenshöhe wird von der geschädigten Firma auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Für die Dauer des Löscheinsatzes waren im Bereich der Ortsdurchfahrt Kreuzau über mehr als eine Stunde Verkehrsstörungen unvermeidbar.