Alsdorf: Mann zündet Wohnung an, Retter missverstehen sich

Alsdorf: Mann zündet Wohnung an, Retter missverstehen sich

Kommunikationsschwierigkeiten gab es am Mittwoch zwischen der Feuerwehr Alsdorf und der Polizei. Letztere forderte gegen 12.20 Uhr bei der Feuerwehr einen Rettungswagen an mit den Worten: „Da will jemand seine Bude anzünden.“ Der diensthabende Mitarbeiter verstand jedoch: „Da will jemand seinen Bruder anzünden.“

Grund war offenbar wegen einer technischen Störung in der Leitung. Die Alsdorfer Feuerwehr alarmierte daraufhin neben dem Rettungswagen einen Löschzug. Vor Ort, an der Waldstraße, stellte sich heraus, dass ein Mann ein Feuer im Schlafzimmer seiner Wohnung gelegt hatte.

Es war von einem Bekannten bereits gelöscht worden. Dieser hatte auch die Polizei vom Vorhaben des Mannes telefonisch informiert — der Mann hatte sich mit dem Feuer selbst töten wollen, so der Anrufer.

Mit einer Wärmebildkamera suchte die Feuerwehr nach Glutnestern, um den Brandschutz sicherzustellen. Der Feuerverursachende wurde mit leichten Verletzungen in die Obhut von Polizei und Notarzt gegeben.