Würselen: Manfred Bendig ist zum sechsten Mal König: Vorfreude auf Kaiserschießen

Würselen : Manfred Bendig ist zum sechsten Mal König: Vorfreude auf Kaiserschießen

Unter sehr guten Rahmenbedingungen feierte die St. Salmanus-Bogenschützen Gesellschaft 1889 Würselen jetzt ihr Königsschießen auf der Schützenwiese am alten Güterbahnhof.

Die Gesellschaft mit ihren Vorsitzenden Sebastian Klinkenberg und dem Hauptmann Wilfried Prümm ist in der Düvelstadt traditionell gut vernetzt, die Kontakte zu den Schützengesellschaften und —Vereinen sowie zu vielen Brauchtumsvereinen sind sehr freundschaftlich und herzlich. So verwundert es nicht, dass zum großen Königsvogelschuss eine Woche vor der „Großkirmes“ in Würselen-Mitte zahlreiche Repräsentanten der Schützengesellschaften aus allen Würselener Stadtteilen willkommen geheißen wurden.

Traditionell zu Gast

Ein herzlicher Gruß galt der gesamten Spielspitze des Königsspiels Markt-Preck, wo die Salmanus-Schützen am Wochenende traditionell zu Gast sein werden. Auch Gäste aus den Niederlanden erlebten einen spannenden Wettbewerb.

Begonnen hatte der Königsvogelschuss mit einem Festzug durch Ortsteil mit Abholung des letztjährigen Königs Manfred Bendig. Gemeinsam mit dem Markt-Precker Jungenspiel samt Fahnenschwenkern zogen die Schützen zu den Klängen des Trommler- und Pfeiferkorps Bardenberg zur Schützenwiese, wo ein spannender Wettbewerb startete.

Entscheidung nach vier Stunden

Hauptmann Wilfried Prümm hatte den Vogel gut und stabil verbaut, so dass erst nach über vier Stunden in den Abendstunden der Vogel den Treffern der zehn Schützen nicht mehr standhielt. Und der Königsvogelschuss endete mit einer Überraschung: Manfred Bendig holte mit dem 75. Treffer den Vogel von der Stange und verteidigte seinen Königstitel erfolgreich.

Bendig errang diesen Titel bereits zum sechsten Mal. Damit nicht genug: die Salmanus-Bogenschützen freuen sich nun auf das Kaiserschießen im Jahr 2019. Nach der Segnung durch Diakon Michael Lang an der Kreuzanlage ließen die Schützen ihren neuen König noch lange hochleben.

Begonnen hatte das Königsfest am Vortag mit dem gut besuchten Volkskönigschießen, zu dem Vorsitzender Sebastian Klinkenberg 27 Teilnehmer begrüßen konnte. Mit dem 46. Schuss und 19. Treffer errang Walter Tillmann von der St. Sebastianus-Schützen-Gesellschaft 1624 Würselen die Würde des Volkskönigs. Zum Ausklang trafen sich die Schützen zum Ehrenkönigsvogelschuss.

Hier war der beste Schütze an diesem Tag erfolgreich: der Vorsitzende Sebastian Klinkenberg. Mit dem 59. Schuss und 16. Treffer gab der Vogel am frühen Abend klein bei. Jetzt freuen sich die St. Salmanus-Bogenschützen auf die Kirmestage mit dem Königsspiel Markt-Preck im Festzelt auf dem Morlaixplatz.

(ro)
Mehr von Aachener Nachrichten