Männerquartett Schaufenberg singt mit dem Gesangverein Setterich

Zusammenschluss hat sich bewährt: Jahreskonzerte vom Männerquartett Schaufenberg und dem Gesangverein Setterich

Das Männerquartett Schaufenberg richtet seit einiger Zeit seine Jahreskonzerte als Chorgemeinschaft mit dem Männergesangverein Setterich unter gleicher Leitung von Dirigent Georg Vorhagen aus, auch das Adventskonzert in der gut besetzten Kirche St. Mariä Heimsuchung in Schaufenberg.

Der Zusammenschluss beider Gesangvereine zu einer Chorgemeinschaft hat sich bisher bestens bewährt. Nach der Orgeleinleitung durch Georg Vorhagen hieß Vorsitzender Heinz-Josef Gilleßen die Besucher und den stellvertretenden Bürgermeister Schaffrath willkommen, nachdem man gemeinsam mit den Besuchern mit dem Lied „Macht hoch die Tür“ das Konzert eröffnet hatte.

Vorweihnachtliche Stimmung

Schon die Lieder im ersten Programmteil sorgten für eine beeindruckende vorweihnachtliche Stimmung wie u.a. mit den Liedern „Im Stall von Bethlehem“, „Als die Welt verloren“, „Es kam ein Engel“ und vor der Pause noch mit „Licht in der Nacht“, „Jubilate“ oder „O heilige Nacht“. Im zweiten Programmteil ging es mit einigen Liedern und Ohrwürmern wie z.B. „Laßt uns lauschen“, „Am Weihachtsbaum die Lichter brennen“, oder die „Petersburger Schlittenfahrt“ festlich weiter. Das Publikum war begeistert und die Sänger in Höchstform. Mit der Verpflichtung von Klaviersolist Fredy Logen hatte man zusätzlich einen besonderen Griff getan, denn seine beiden Auftritte waren exzellent. Herausragend der zweite Auftritt von Fredy Logen. Hierbei kam es zu einem beeindruckenden Sprechgesang „Auf der Suche nach dem Weihnachtsfrieden“ von John Lennon, der unter die Haut ging, vorgetragen von Heinz-Josef Gilleßen.

(sm)
Mehr von Aachener Nachrichten