Baesweiler: „Lucky-Leo-Cup“: Premiere auf der Fußballwiese

Baesweiler: „Lucky-Leo-Cup“: Premiere auf der Fußballwiese

Dass es sich auf der neu gestalteten Fußballwiese neben dem Jugendtreff an der Settericher Wolfsgasse ganz prima spielen lässt, haben junge Teams beim „Lucky-Leo-Cup“ gezeigt. Der war nach dem „CAP Music Contest“ auch so etwas wie der offizielle Startschuss der Woche der Jugend.

Offiziell war es ohnehin, denn zum Turnierbeginn stellte Bürgermeister Dr. Willi Linkens die Umgestaltung vor. Eine Fläche von gut 2000 Quadratmetern — davon rund 800 für das eigentliche Spielfeld — waren im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt Setterich-Nord“ neu angelegt worden. So konnten auch Gelder von Land und Bund genutzt werden, die die Baukosten von 48.000 Euro mit 28.000 Euro bezuschussten. Neben der Spielfläche mit zwei großen Aluminiumtoren gibt es nun eine kleine Treppenanlage und eine behindertengerechte Rampe, zwei Sitzblöcke und einige neu gepflanzte Bäume und Sträucher.

„Das steht immer offen“

„Das ist ein einladendes Gelände, das zum Spielen immer offenstehen soll“, sagte Linkens. Was ihn besonders freute: An der Planung hatten sich auch Kinder und Jugendliche beteiligt. „So könnt Ihr sehen, dass wir eure Vorschläge auch ernst nehmen“, richtete er an die Teams, die anschließend beim „Lucky-Leo-Cup“ um den Sieg kickten.

Fünf Mannschaften mit je fünf Feldspielern nahmen diesmal teil und spielten jeweils acht Minuten pro Partie. Im ersten Halbfinale besiegte das Team SC Setterich den Türkischen Integrations- und Bildungsverein mit 3 : 2 Toren nach Neunmeterschießen. Im zweiten Halbfinale bezwangen die Free Kickers den FC Park mit 4 : 1.

Im Finale gewann Setterich schließlich mit 1:0 gegen die Free Kickers. Für den ersten und zweiten Platz gab es Medaillen. Nächstes Highlight in der Woche der Jugend ist am morgigen Mittwoch der „Lachmöwen-Löwen-Tag“. Von 14 bis 17.30 Uhr gibt es auf dem Kirchplatz viele Aktionen für Kinder. Sportlich wird es erneut am Donnerstag, 3. Juli. Dann startet um 16 Uhr der „Skatertreff“ auf dem Skate-Platz am Malteser Jugendtreff, Wolfsgasse.

Mehr von Aachener Nachrichten