1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Lösung für Sportplatz in Warden?

Alsdorf : Lösung für Sportplatz in Warden?

Als „offensichtlich eingeschlafen” hat Friedhelm Krämer (SPD) die Sportplatzdebatte bewertet, in der auch über die Zukunft des VfL Eintracht Warden zu entscheiden wäre. Um in der Sache endlich weiter zu kommen, so der sportpolitische Sprecher seiner Fraktion, hat er Bürgermeister Helmut Klein gebeten, den Sachverhalt im Rat am 12. Juni diskutieren zu lassen.

aD nru eni Rlpzenatsa rüf 13 ashfcnenanMt na rde lrßuseQenlaet zur rgVgüfune h,tste sti die äperlotfSch sed 1922 geeedtngünr nisVree tarsk ebletsa.t twEa 051 enlcdeuigJh tetbure ide nEttrchai ni dne envhseecrdine sl.Kaens titAntäekvi dre ipitVesrznese, asd oerbmlP zu nsö,le hegen nis hrJa 2020 uüzr.ck seeitrB msaald deruw nei graüartrenBg uaf ned eerönegdhBw .rchetgab iDarn hetat edr artndsVo enein izeentw lazproStpt oedr artalvnite einne ensransKtu ürf dsa detesehebn epdlfSlei efdgtreo.r izeDet„r ifetlbh anm cish mti emd lanet ra-StpoDptKzlJ an erd at-rieCß-aSDemrl in der Bgau.e siDe nank ellgndiras nur iene unlagegÜssgnörb e”i,sn atsg rimeedhFl rKräme ovr edm nri,ntuHdrge dssa erd reVukaf sdesei stnsheciädt dGläeens hteacgiibbts sti. iDe onaWegbbuhun na sredei leteSl rdwi andn dsa ualnßeebpsiFll cnhmgliuö amhcen. Es sei Z„eit ürf ieen rtnczseuädlihg s”n.öguL