Herzogenrath: Löschzug Kohlscheid probt den Ernstfall

Herzogenrath : Löschzug Kohlscheid probt den Ernstfall

Vielleicht unbemerkt für den Unbeteiligten sind in jüngster Vergangenheit im Werk Gießerei Kohlscheid der Firma Schmolz und Bickenbach Guss GmbH an der Kaiserstraße umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnamen durchgeführt worden.

Dazu gehörten auch Investitionen im vorbeugenden Brandschutz. Der Löschzug Kohlscheid der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Herzogenrath führte kürzlich in dem Objekt eine Einsatzübung durch. Als Ausgangslage war angenommen, dass es bei Wartungsarbeiten an den Schmelzöfen zu einem Störfall gekommen sei und zwei Mitarbeiter vermisst würden.

Die Feuerwehr wurde alarmiert und war mit fünf Fahrzeugen, der Drehleiter und 31 Einsatzkräften unter der Einsatzleitung von Brandinspektor Ulli Breitenstein zur Stelle. So konnten die beiden Personen schnell gerettet und begleitende Löschmaßnahmen eingeleitet werden. Des Weiteren konnten sich die Einsatzkräften umfangreiche Ortskenntnisse im Betrieb verschaffen, ein Informationsvorsprung, der im Einsatzfall sehr nützlich ist.

Von der Betriebsleitung der Firma war der Werksleiter Michael König anwesend. Der Leiter der Feuerwehr Herzogenrath, Bernd Hollands, zeigte sich mit dem Ablauf der Übung zufrieden und betonte, dass das angesetzte Übungsziel erreicht wurde und die jüngsten Umbaumaßnahmen nun auch der Feuerwehr bekannt sind.

Die Feuerwehr dankte der Werksleitung für die Möglichkeit, die Gießerei als Übungsobjekt nutzen zu können. Michael König zeigte sich beeindruckt davon, wie zahlreich eine Freiwillige Feuerwehr an einem Sonntagmorgen zum Dienst antritt. Die Übung war vorbereitet und ausgearbeitet worden vom Kohlscheider Löschzugführer Bernd Frohn.

Mehr von Aachener Nachrichten