1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: „L’amitié“: Ein kostenloses Tanzprojekt für Jugendliche

Alsdorf : „L’amitié“: Ein kostenloses Tanzprojekt für Jugendliche

Unter dem Titel „L#amitié“ bietet der Aachener Verein ARTbewegt ab September bis Februar 2019 ein kostenloses Tanzprojekt mit abschließender Aufführung unter der Leitung der Tanzpädagoginnen und Choreografinnen Maria Schneiders und Fátima Niza an, unterstützt durch den Tänzer Hermann „Flying“ Bär. Das Angebot richtet sich an Jugendliche von 14 bis 18 Jahren, die Spaß an Bewegung und Kreativität haben.

Die Teilnehmenden werden Teil einer professionellen Tanztheaterproduktion mit einem breit aufgestelltem Team, von dem sie viel lernen können, zusätzlich zu den einzelnen Tanzstilen. Es können sowohl Anfänger sehr schnell und effektiv einsteigen als auch Jugendliche mit Vorerfahrung ihre Fähigkeiten vertiefen“, erzählt die Projektleiterin Yvonne Eibig. Junge Leute könnten sich dabei ganz konkret mit ihrer Perspektive auf das Thema des Projekts einbringen. „Ihre eigene Sicht darauf ist zentraler Ankerpunkt für das Stück. Zudem gibt es keine finanzielle Barriere, denn die Teilnahme ist kostenlos“, betont Eibig.

Tanz als individuelle Ausdrucksform schaffe kreative Freiräume, die andere Kunstformen nur teilweise bieten — in erster Linie weil Tanz ohne Sprache auskommt. „Und weil Tanz eine große Vielfalt an Stilen bietet, die gleichwertig nebeneinander in einem Bühnenstück stehen können. Bei Hip Hop, Modern Dance, Breakdance oder anderen Stilen verbinden sich immer körperliche Fitness und Kreativität. Wir arbeiten methodisch breit aufgestellt und individuell“, erklärt Eibig. Was die einzelnen Teilnehmer mitbringen sollten, sei aber in jedem Fall Offenheit und Einsatzbereitschaft.

Anfang 2019 geht es auf die Zielgerade: dann sind intensivere Proben geplant, in denen aus den erarbeiteten Puzzleteilen ein Bühnenstück wird. Im Februar ist ein Abschlussaufführung geplant, eventuell in Kooperation mit anderen Projekten aus dem Netzwerk. Wann und in welchem Rahmen genau, das wird erst gemeinsam mit der Gruppe geplant, denn auch andere Formen als eine klassische Bühne sind hier denkbar — „thinking out of the box“ ist nämlich das Credo von ARTbewegt.

Ab 20. September 2018 findet regelmäßig donnerstags von 17 bis 19 Uhr der Unterricht in der OT Altes Rathaus, Aachener Straße 1 in Alsdorf statt. Probestunden und ein späterer Einstieg ins Projekt sind möglich. Das Projekt wird gefördert vom Bundesverband Tanz in Schulen über das Bundesprogramm „Kultur macht stark“ und vor Ort durch eine Kooperation von ARTbewegt e.V. mit der OT Altes Rathaus und dem Jugendamt der Stadt Alsdorf umgesetzt. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos.

ARTbewegt e.V. ist ein Netzwerk von zeitgenössischen und urbanen TänzerInnen und ChoreografInnen der freien Szene in der Region Aachen, das als Träger und Kooperationspartner verschiedene Projekte rund um Tanz realisiert: Workshops, pädagogische Projekte, Tanzproduktionen, Fortbildungen und Events. Tanz wird mit anderen Kultursparten und Managementthemen verbunden. Der Fokus liegt auf der Nachwuchsförderung, Tanzvermittlung und der Stärkung der regionalen Tanzszene. Infos und Anmeldung unter info@artbewegt.de und www.artbewegt.de.