Würselen: Kripo sucht Zeugen nach brutalem Überfall

Würselen: Kripo sucht Zeugen nach brutalem Überfall

Nach einem schlimmen Überfall auf einen 18-jährigen Mann in der Nacht von Sonntag auf Montag sucht die Alsdorfer Kriminalpolizei dringend Zeugen.

Gegen 23.30 Uhr hatte der junge Mann eine Feierlichkeit in der Willibrordstraße in Euchen verlassen und war zu Fuß auf dem Weg nach Hause, etwa zwei Straßen weiter. Im Normalfall handelt es sich um einen Fußweg von zehn Minuten. Am Wohnhaus kam er jedoch erst gegen 2.30 Uhr an - mit sehr schweren Kopfverletzungen und ohne jegliche Erinnerung, was zuvor vorgefallen ist.

Nach notärztlicher Behandlung kam der 18-Jährige ins Krankenhaus, wo er sofort operiert werden musste. Bis heute kann er sich an den Vorfall nicht erinnern.

Erste Ermittlungen deuten eindeutig auf einen brutalen Überfall hin und schließen einen Sturz aus. Gestohlen wurde dem Opfer offenbar nichts. Geld, Ausweis und Handy hatte er noch dabei. Ob der oder die Täter gestört wurden und ihr Opfer ohne etwas erbeutet zu haben, liegen ließen oder ob sie ihn „nur” verprügeln wollten, ist bislang völlig ungeklärt.

Mögliche Hinweise zur Tat, erscheinen sie auch denkbar nebensächlich, bitte an die Kripo in Alsdorf unter der Tel. 0241/957733401 oder außerhalb der Bürodienstzeit Tel. 0241/957734210.