Aufregung in Würselen: Kreuz abgebrochen und Reetdach beschädigt

Aufregung in Würselen : Kreuz abgebrochen und Reetdach beschädigt

Gleich zwei Fälle von Vandalismus sorgten in Würselen für Aufregung. So erlebten Anwohner der Kloster-/Neuhauser Straße am Samstagmorgen eine böse Überraschung.

Das erst im vergangenen Jahr restaurierte und neu aufgerichtete Kreuz war in der Nacht abgebrochen worden. Karl Heinz Klinkenberg wurde gegen 9.15 Uhr telefonsch informiert, wie er unserer Zeitung sagte. Klinkenberg machte Fotos und zeigte das dreiste Vorgehen bei der Polizei an.

Auf der Wache erfuhr er, dass eine Streifenwagenbesatzung glücklicherweise kurz nach 7 Uhr dort vorbeigekommen war und entdeckt hatte, dass das abgebrochene Kreuz an einer Wand lehnte. Die Beamten nahmen das Kreuz mit zur Wache. Wer Hinweise zur Aufklärung der Tat geben kann, wende sich bitte an die Polizei.

Der mit Reet gedeckte Pilz an der Dorfstraße in Bardenberg war Ziel von Zerstörungswut. Foto: ZVA/Heinz Viehoff

Heinz Viehoff meldete sich, weil in der Nacht von Freitag auf Samstag der mit Reet gedeckte Pilz, ein beliebter Treffpunkt an der Dorfstraße in Bardenberg, beschädigt worden ist. Bereits vor fünf Jahren war die Konstruktion durch einen Brandanschlag total zerstört und dann dank Spenden neu eingedeckt worden. Zudem berichtete Viehoff von Anwohnerbeschwerden am Jugendtreff Nautilus. Dort hätten Jugendliche Sessel und Sofa aus dem Jugendtreff gezerrt und mit Gegenständen traktiert.

(-ks-)