Nordkreis: Kommentiert: Antihaltung droht

Nordkreis : Kommentiert: Antihaltung droht

Selbstverständlich ist und bleibt es eine politische, aber auch rechtmäßige Entscheidung, der Kubiz-Realschule eine Eingangsklasse zu nehmen, die Marienschule in Mariadorf zu stärken und die Gustav-Heinemann-Gesamtschule auszubauen.

Der Schulträger darf das. Er führt sachliche Gründe ins Feld. Die dürfen aus anderer Sicht auch anders bewertet werden, wobei wir bei den Interessen der Eltern sind, deren Kinder nun nicht auf die Kubiz-Realschule gehen können.

Es wäre aber fatal, wenn diese Eltern ihren Kindern mit auf den Weg geben, dass sie an einer zwangsverordneten Schule vermeintlich minderer Qualität unterrichtet werden. Solch eine Antihaltung verbaut Schule wie Schülern den Weg zum vertauensvollen Umgang, der Grundlage für den Schulerfolg ist. So kann Chancengleichheit und -gerechtigkeit nicht funktionieren.

Und eins muss klar gesagt werden: Bundesweit gerät die Realschule als Schulform wie zuvor die Hauptschule zunehmend unter Druck. Und es sind Politiker wie Eltern, die durch ihre Entscheidungen dazu beitragen.