1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: „Kohlscheid Life!“: Die Neuauflage erstreckt sich sogar über drei Tage

Herzogenrath : „Kohlscheid Life!“: Die Neuauflage erstreckt sich sogar über drei Tage

Drei Tage Musik und Hochstimmung Schlag auf Schlag — dafür steht die zweite Auflage von „Kohlscheid Life!“, die am traditionsreichen Stadtfestwochenende, 31. August bis 2. September, über die Bühne gehen wird. Drei Tage diesmal, weil der Auftakt vor einem Jahr so großartig verlief. Als auf Bitten der örtlichen Gastronomen noch der Sonntag mit zwei kurzfristig engagierten Bands „drangehängt“ worden war.

Und wenn solch ein Happening zwei Tage lang super klappt, „warum dann nicht schon freitags starten, da man samstags ja ausschlafen kann?“, schildert Eventmanager Peter Jumpertz, wie ihm der Securitychef vom „Realize Festival“, das jüngst mit bester Resonanz in ganz Roda über die Bühne gegangen ist, einen Impuls gegeben hat, der schnell in die Tat umgesetzt war.

Christian Thies, Vorsitzender des veranstaltenden Werberings Kohlscheid, freut sich derweil, dass „Kohlscheid Life!“ im Jahr zwei nach dem Stadtfest bereits eine eigene Identität entwickelt hat, unter anderem auch, so lobt er, weil Eventmanager Jumpertz „das richtige Gefühl hat, um die richtigen Acts zusammenzubringen“.

„Night & Day“

Und so kommt es auch, dass Schlagersängerin Roberta Lorenza kurzfristig als probater „Opener“ für den Freitagabend engagiert werden konnte, um den Marktplatz ab 19 Uhr noch vor der Begrüßung durch Bürgermeister Christoph von den Driesch in Toplaune zu versetzen. „Night & Day“ wird es rund gehen: Ab 20 Uhr wartet die regionale Coverband „Touch“ mit einem Repertoire auf, das — bis 23 Uhr — von Beatles-Klassikern über T.Rex bis Eric Clapton reicht.

Am Samstag hat ab 14 Uhr der muntere JeKiss-Chor der Grundschule Kohlscheid-Mitte seinen großen Auftritt, ein gefüllter Marktplatz dürfte da gewiss sein. Und das sicher auch bei den Darbietungen der Cheerleading-Showtanzabteilung des TV Richterich sowie im Anschluss der Elevinnen aus der Tanzschule Anne Förster, die beide im vergangenen Jahr bereits vollauf begeisterten.

Ab 17 Uhr ist dann das Duo Nepomuk mit Lukas Wynands und Moritz Bas an der Reihe, „Singing & Playin Songs 4U“. 18.30 Uhr wird die Bühne für die ehrenwerten Herren der Kohlscheider Mafia geräumt. Comedy, Musik und Kabarett ist ab 19.30 Uhr mit Lorman alias Lorenz Böhme am Start, Norddeutscher mit Wahlheimat Würselen. Um 20.30 Uhr schließlich schlägt die Stunde der „Pearls“, Top-Coverband aus der Region, die beim „Realize-Festival“ für einen fulminanten Abschluss gesorgt habe, wie Jumpertz voller Vorfreude darlegt. Doch wenn auch bis Mitternacht aufgespielt wird, von Ende kann dann noch keine Rede sein bei der erweiterten Neu-Auflage von „Kohlscheid Life!“

Denn schon um 11 Uhr am Sonntag geht es weiter, standesgemäß mit einem Jazz-Frühschoppen, zu dem „Sun Lane Ltd“ aufspielt, die Aachener New-Orleans-Jazz-Band, die 1977 von Mitgliedern des Aerodynamischen Instituts der RWTH gegründet worden und tatsächlich auch schon mehrmals in New Orleans aufgetreten ist. Gegen 15 Uhr öffnet sich die Talentbühne für Nachwuchsstars wie DSDS-Teilnehmer Sebastian Langusch (der unter 54 000 Kandidaten bei den besten 30 war), Sängerin/Songwriterin Alina Sebastian, die bereits eine CD veröffentlicht hat, Sänger/Songwriter Lukas Jansen, Gewinner der Euregio-Talente-Show, Sängerin Melli aus Kohlscheid sowie Schülern der Musikschule Swientek.

Dann, gegen 17 Uhr, sind die „Jongens“ an der Reihe, von denen man sagt, dass sie musikalisch alles covern, was ihnen selbst gefällt, da dürfte auch wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein. „Der unglaubliche Heinz“ macht sich um 19.30 Uhr auf der Bühne breit: Comedian Heinz Gröning, der an die „Macht der Lachkraft“ glaubt. „Jammern gilt nicht“, stellt er fest und: „Früher war auch nicht alles besser!“ Die Aachener Beatles-Tribute-Band „Get Back“ wird den melodischen Schlusspunkt setzen, bevor um 22 Uhr „Kohlscheid Life 2018“ endet.

Eine weitere Bereicherung des Events am Sonntag: Der MSC Scuderia Roda lädt zu seinem Oldtimer-Treffen auf den Parkplatz vor dem Blumengeschäft am Markt 58 ein.

Alles in allem ein Programm, das — versehen mit professioneller Sound- und Lichttechnik und ringsum garniert mit einem leckerem Speisen- und Getränkeangebot — vielfältigen Ansprüchen gerecht wird. Gestemmt durch zahlreiche Sponsoren der örtlichen Geschäftswelt.