Baesweiler: Knirpse packen ihre Leibgerichte ins Buch

Baesweiler: Knirpse packen ihre Leibgerichte ins Buch

Dass viele Köche den Brei verderben, kann man bei dieser Truppe nicht behaupten. Die Kleinen aus dem evangelischen Familienzentrum „Aktion-Engel-Haus“ in Setterich haben sich in den vergangenen Monaten beim Hantieren in der Küche richtig gut ergänzt. Aus ihren Leibgerichten haben sie jetzt ein Kochbuch gemacht, das auch andere Kinder auf den Geschmack bringen soll.

Während der „Elterntreffs“, die die Kita gemeinsam mit der Volkshochschule anbietet, entstand die Idee, einmal all die Dinge zu sammeln, die Kindern wirklich schmecken. Von herzhaft bis süß, vom türkischen Börek bis zum guten alten Apfelkuchen. 20 Rezepte kamen schließlich zusammen. Die wurden zubereitet und umfangreich dokumentiert.

Etliche Fotos sind bei der Vorbereitung entstanden und zeigen kindgerecht Schritt für Schritt, wie die Gerichte nachgekocht werden können. „Es ist uns wichtig, dass jüngere Kinder es nachkochen können“, sagt Kita-Leiterin Simone Wehr. Auch exotischere Dinge wie „Arabische Rosenkekse“ finden sich im Buch. Die wurden probiert und von 60 Kindern der Kita für gut befunden — und das war das wichtigste Qualitätsurteil.

Dass aus der Rezeptsammlung ein richtiges Kochbuch wurde, hat zwei Gründe. Zum einen, weil die gute Ernährung in der Kita groß geschrieben wird. Kinder sollen früh den Wert frischer Nahrungsmittel kennenlernen. Zum anderen, weil die Kleinen einen großen Wunsch haben: ein neues Spielgerüst für den Außenbereich der Kita. Wehr: „Dafür müssen wir gut 5000 Euro in die Kasse bekommen.“

Eine eigene Bude

Ein Teil des Geldes könnte durch den Verkauf des Kochbuchs reinkommen, das richtig schick gestaltet ist. Die ersten Entwürfe der Fördervereins-Kassiererin Ruth Schaaf hatte die Grafikdesignerin Andrea Odinius noch einmal aufpoliert. Das Buch wollen die Kinder nun am kommenden Wochenende auf dem Settericher Weihnachtsmarkt anbieten.

Mit einer eigenen Bude ist die Kita dort vertreten, in der es zudem etliche selbst gebastelte Deko-Artikel geben wird. Und weil die Kinder viel Lust an der Küchenarbeit bekommen haben, finden sich auch selbst gemachte Plätzchen und Marmeladen.

Mehr von Aachener Nachrichten