Herzogenrath: Klösterchen: Musikkabarett mit Madeleine Sauveur

Herzogenrath: Klösterchen: Musikkabarett mit Madeleine Sauveur

Einen Barhocker, einen Flügel und ein Glas Rotwein: Mehr brauchen Madeleine Sauveur und Celemens Maria Kitschen nicht, um einen ganzen Abend beste Unterhaltung zu bieten.

„Ich höre was, was du nicht sagst”, heißt das Programm, mit dem Sauveur und ihr Pianist seit November letzten Jahres durch Deutschland reisen. Nun waren sie im ausverkauften Klösterchen zu Gast.

Musikkabarett mit Madeleine Sauveur, das bedeutet eine perfekte Mischung aus Kabarett und Chanson. Mit jeder Menge Wortwitz, tollen Melodien und vielen Geschichten rund um die Kommunikationsprobleme zwischen Mann und Frau im Alltag starteten Sauveur und Kitschen ihren Angriff auf die Lachmuskeln.

Knapp zwei Stunden dauerte das Programm in entspannt-unterhaltsamer Atmosphäre: „Ich bin gerne wieder hier”, erklärte Sauveur, die bereits 2008 im Klösterchen aufgetreten war.

„Die Stimmung ist hier einfach nur toll.” Clemens Maria Kitschen freute sich besonders über den vom Veranstalter bereitgestellten Flügel gefreut: „Das ist nicht selbstverständlich und für jeden Pianisten immer wieder etwas Tolles.”

Ob Streitgespräche mit dem Partner, endlose Telefonate unter Frauen oder die allgegenwärtige Diskussion über das Raustragen des Mülls: So manches Alltagsproblem wurde unter die Lupe genommen und auf humoristische Art und Weise verarbeitet.

Ein gelungener Abend, der schon jetzt Vorfreude auf den nächsten Besuch von Madeleine Sauveur macht.

Mehr von Aachener Nachrichten