1. Lokales
  2. Nordkreis

Baesweiler/Herzogenrath: Kindertheaterreihe zeigt kleine Hexe für kleine Kinder

Baesweiler/Herzogenrath : Kindertheaterreihe zeigt kleine Hexe für kleine Kinder

Im Rahmen der Kindertheaterreihe für Baesweiler und Herzogenrath können Kinder ab vier Jahren im Oktober „die kleine Hexe“ erleben. Die beiden Schauspieler Gabi Mohr und Gieselbert Hoffmann vom L’UNA Theater aus Beulich präsentieren eine spannende Geschichte mit Musik, Masken und Zauberei, frei nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler.

Seit Generationen hat die Geschichte rund um die kleine Hexe, den Raben Abraxas bis hin zur giftigen Muhme Rumpumpel nichts an ihrer großen Beliebtheit verloren. Und das hat gute Gründe: Sie strotzt vor Humor, ist tiefsinnig und macht Mut. Worum geht’s? Die kleine Hexe ist gerade mal 127 Jahre alt und wird deswegen von den Großen einfach nicht für voll genommen.

Erstmals soll sie eine gute Hexe werden, dann dürfe sie vielleicht beim großen Walpurgistanz auf dem Blocksberg dabei sein. Mit Feuereifer schwingt die kleine Hexe fortan den Zauberstab für die Armen und gegen die Grobiane. Und was die kleine Hexe so alles erlebt, darauf dürfen alle kleinen und großen Zuschauer freudig gespannt sein…

Veranstalter ist das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen in Kooperation mit der Stadt Baesweiler für die Aufführung am Donnerstag, 12. Oktober, um 16.30 Uhr im Kulturzentrum Burg Baesweiler. Zwei Tage später, am Samstag, 14. Oktober, um 16 Uhr, wird das Stück in der Europaschule, Am Langenpfahl 8, gespielt. Hierfür ist das Jugendamt Herzogenrath mit dem Jugendkulturverein Peperoni für die Veranstaltung verantwortlich.

Tageskarten für das gut 55-minütige Schauspiel sind jeweils zum Preis von vier Euro erhältlich. Eine Kartenvorbestellung für die Aufführung in Baesweiler bei Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen unter Telefon 0241/5198-5155 oder Mail: christine.skrabal@staedteregion-aachen.de wird empfohlen. Ansprechpartnerin beim Jugendamt Herzogenrath für die Samstagsveranstaltung ist Ute Piel, Telefon 02406/834531 oder Mail: ute.piel@herzogenrath.de.