Kinderbuchautors Rüdiger Bertram im Alten Rathaus Würselen

Lesung im Alten Rathaus : Kinderbuchautors Rüdiger Bertram begeistert Schulkinder

Der Förderverein Stadtbücherei Würselen hatte alle vierten Klassen der Würselener Grundschulen eingeladen, sich für den Besuch einer Lesung mit dem bekannten Kinderbuchautoren Rüdiger Bertram zu bewerben.

Wie erwartet, hatten mehr Klassen dieses Angebot wahrgenommen als Plätze für die zwei anberaumten Lesungen im Kulturzentrum Altes Rathaus vorhanden waren. Sechs Klassen wurden ausgelost und so konnten Kinder des Grundschulverbundes Weiden-Linden, der GGS Würselen-Mitte und der KGS Sebastianusschule die wunderbare, fröhliche und mitreißende Lesung des Buchautors Rüdiger Bertram miterleben.

Der Autor begann aus einem Bilderbuch zu lesen. Die Kinder waren einerseits irritiert, andererseits belustigt über den kleinkindhaften Text, bis der Autor nachfragte, ob sie glaubten, dass er ihnen wirklich ein Babybuch vorlesen würde. Nun war er der Aufmerksamkeit auch des letzten Kindes sicher.

Dann stellte Rüdiger Bertram ein Buch der Reihe „Coolman“ vor. Der Protagonist ist Kai, eigentlich ein ganz normaler Junge, wenn da nicht Coolman wäre, Kais ständiger Begleiter, den aber nur er sehen kann. Coolman ist immer da, ob Kai nun will oder nicht – und meistens will er nicht. Aber davon lässt Coolman sich nicht beeindrucken, denn er glaubt, dass er das Beste ist, was Kai passieren konnte, auch wenn er Kai immer in peinliche und vertrackte Situationen lenkt.

Temperamentvoll, mit Comiczeichnungen untermalt, gestenreich und die Pointen gewandt betonend, zog der Autor seine kleinen Zuhörer und Zuhörerinnen in seinen Bann. Dass diese launig vorgetragenen lustigen Geschichten mitrissen, war zu erwarten und langer Applaus belohnte den Kinderbuchautoren.

Im Anschluss an die Lesung stellten die Kinder viele interessante Fragen. Bestimmt hat Rüdiger Bertram viele neue Fans gewonnen, denn die Frage nach den Öffnungszeiten der Stadtbücherei, in der alle Bücher angeboten werden, wurde auch gestellt. Und so wurde eines der vorrangigen Ziele des Fördervereins Stadtbücherei – Förderung der Leselust und Lesefreude – an diesem Morgen auch erreicht.

(fs)