Herzogenrath: Kein weiterer Einzelhandel an der Roermonder Straße in Herzogenrath

Herzogenrath: Kein weiterer Einzelhandel an der Roermonder Straße in Herzogenrath

Gleich neun Bebauungspläne, allesamt Gebiete an der Roermonder Straße betreffend, haben die Fraktionen im Umwelt- und Planungsausschuss beschlossen.

Vor dem Hintergrund des Einzelhandelsstandort- und Zentrenkonzeptes war eine Neuordnung erforderlich. Die Pläne schließen zentren- und nahversorgungsrelevante Sortimente aus.

Ohne diese entsprechende Bauleitplanung wäre laut Stadt zu erwarten, dass bei weiterer Etablierung von Einzelhandel entlang der Roermonder Straße das Kohlscheider Zentrum funktional geschwächt würde. Durch planungsrechtliche Festsetzungen kann die Entwicklung allerdings gezielt gesteuert werden.

Einig waren sich die Fraktionen auch, dass für die entsprechenden Gebiete ein Gesamtkonzept erarbeitet werden müsse. Das beschlossene „Änderungspaket” soll in einer Bürgerversammlung vorgestellt werden.

Die textlichen Festsetzungen erfolgten für folgende Bereiche großteils einstimmig: Feldstraße I, Honigmannstraße (gegen die Stimme der FPD), Industriestraße III, TPH-West I, Weberstraße, Auf´ m Schiff I, Bahnstraße I, Weiherstraße/Bankerstraße, Halde Wilsberg. Das Einzelhandelsstandort- und Zentrenkonzept Herzogenrath hat generell die Stabilisierung und Förderung der Ortsmitte von Kohlscheid als eigenständiges Zentrum auf Stadtteilebene zum Ziel.

Mehr von Aachener Nachrichten