Alsdorf: Jugendliche werfen Steine von Autobahnbrücke

Alsdorf: Jugendliche werfen Steine von Autobahnbrücke

Gefährlicher Leichtsinn: Zwei 14-Jährige haben am Mittwochabend Steine von einer Autobahnbrücke geschmissen und einen Wagen getroffen. Mehrere Personen hatten die Jugendlichen beobachtet und sofort die Polizei alarmiert.

Um kurz vor 18 Uhr sahen Zeugen, wie zwei Jugendliche Steine von der Autobahnbrücke St.-Jöris-Straße auf die Autobahn 44 warfen. Bei der lebensgefährlichen Aktion wurde die Frontscheibe eines Autos, das in Richtung Alsdorf fuhr, durch einen heruntergeworfenen Stein beschädigt. Glücklicherweise kam es zu keinem folgenschweren Unfall.

Weil die Polizei schnell alarmiert wurde, konnten die jungen Täter noch auf der Brücke angetroffen und dann in die Obhut ihrer Eltern übergeben werden. Die Ermittlungen wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr dauern an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten