Projekt von Bürgerstiftung und Stadtsportverband: Jedes Kind soll schwimmen lernen

Projekt von Bürgerstiftung und Stadtsportverband : Jedes Kind soll schwimmen lernen

„Mein Eindruck ist, dass es offensichtlich auch in den Schulferien Spaß machen kann zu lernen“, erklärte Herzogenraths stellvertretende Bürgermeisterin, Marie-Therese Sobczyk, im Grube-Adolf-Park in Merkstein und meinte damit anlässlich eines Nachtreffens der Kindergruppe die Schwimmferienmaßnahme, die Bürgerstiftung und Stadtsportverband nun bereits zum zweiten Mal gemeinsam angeboten haben.

Diese erstreckte sich über zwei Wochen, wobei in der ersten Woche intensiver Unterricht im Lehrschwimmbecken der Dietrich-Bonhoeffer-Schule absolviert wurde und ein Minigolfturnier sowie der Besuch des GaiaZoo’s Kerkrade auf dem Programm standen.

Und dass die zweite Woche im Schullandheim Winterberg mit morgendlichem Schwimmkurs im eigens angemieteten Hallenbad im sauerländischen Urlaubsort allen 40 Kindern gefallen hatte, merkten Dr. Heribert Mertens, Geschäftsführer der Bürgerstiftung und sein Pendant beim Stadtsportverband, Manfred Borgs, bei der gemeinschaftlichen Begrüßung der Kinder, die allesamt mit Eltern und teils Großeltern zur Abzeichenverleihung erschienen waren.

„Wir sind stolz auf die Ehrenamtler“, lobte Borgs das fünfköpfige Betreuerteam, während Dr. Mertens sich bei Jennifer Esser, Eva Hillen, Gabi Horbach, Christoph Savelsberg und John Staud mit einem Gutschein bedankte. Ihre ganz persönlichen Erfolgserlebnisse durften die jugendlichen Schwimmer dann bei der feierlichen Übergabe ihrer neu erworbenen Abzeichen feiern.

Mehr von Aachener Nachrichten