Aachen: In Schlangenlinien über die Autobahn: Irrfahrt von Polizei beendet

Aachen: In Schlangenlinien über die Autobahn: Irrfahrt von Polizei beendet

Beamte der Bundespolizei haben in der Nacht von Sonntag auf Montag einen „Schlangenlinienfahrer” auf der BAB 44 in Fahrtrichtung Düsseldorf beobachtet.

Das Fahrzeug fiel der Streife kurz hinter der Grenze am ehemaligen Grenzübergang Lichtenbusch auf. Der Fahrer hatte offensichtlich Schwierigkeiten die Spur zu halten. Nachdem er mit erheblicher Mühe den Baustellenbereich des Autobahnkreuzes bei Broichweiden passiert hatte, beendeten die Beamten die Weiterfahrt und hielten das Fahrzeug an.

Es war schnell ersichtlich, dass der Fahrer zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Alkoholtest ergab 1,34 Promille. Der Mann wurde der Autobahnpolizei übergeben. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und einem Fahrverbot rechnen.

Mehr von Aachener Nachrichten