Nordkreis: In den Brandschutz der Stadthalle werden 100.000 Euro investiert

Nordkreis : In den Brandschutz der Stadthalle werden 100.000 Euro investiert

Die Stadthalle Alsdorf muss brandschutztechnisch überholt werden, die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf rund 100.000 Euro. Mit dieser über- und außerplanmäßigen Ausgabe muss sich der Ausschuss für Gebäudewirtschaft am kommenden Dienstag, 27. Februar, befassen.

Im Keller, wo sich Künstlergarderoben und Kegelbahnen befinden, müssen mittels Wänden neue Brandabschnitte eingeteilt und Fluchtwege geändert werden. Lüftungsleitungen und Kabeltrassen sowie die Brandmeldeanlage müssen ausgetauscht werden. Fünf größere Türanlagen sind nicht mehr auf dem neuesten Stand, und akustische Alarmierungsanlagen werden nachgerüstet.

Am Ende muss das der TÜV abnehmen. Der Bau am Denkmalplatz wurde vor 30 Jahren geplant, 1990 errichtet und 1993 in Betrieb genommen. Seitdem sind immer wieder im laufenden Betrieb bauliche Anpassungen erfolgt.

Die Umsetzung der aktuellen Maßnahme soll noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden. Der Ausschuss für Gebäudewirtschaft tagt ab 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses an der Hubertusstraße 17. Die Sitzung ist öffentlich.

(vm)
Mehr von Aachener Nachrichten