1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Holl singt im Alsdorfer Energeticon

Kostenpflichtiger Inhalt: Alsdorf : Holl singt im Alsdorfer Energeticon

Dass das ehemalige Fördermaschinenhaus im Alsdorfer Energeticon sich als Konzertsaal richtig gut macht, ist kein Geheimtipp mehr und mittlerweile auch jenseits der Grenzen bekannt. „Der Saal hier ist richtig faszinierend“, sagt Roger Braun, künstlerischer Leiter des im vergangenen Jahr gestarteten deutsch-niederländischen „Vocallis“-Festivals. Deshalb hat er das Energeticon diesmal mit auf das Programm gesetzt und ihm sogar ein Highlight spendiert: Am Freitag, 4. Oktober, wird der Sänger Robert Holl zu Gast in Alsdorf sein.

Die mtse-sBmaiS sed ergtbengiü resedrNdänlei ,lolH rde hueet ni Weni be,lt tis ltwtewie .ratgfeg iclghtenEi„ ist es urper uxus,L esinde Mann uz e“bnkeomm, gtsa ua,rnB rde bdhlsae nsiee tehlsafcnunehfircd gninBzeeuhe zu edm lnütesKr uttnzge h.bea

Auf rseine Sehuc cahn eunen nnoeträzKtsett war unrB,a dre ma hAneecra tntorSad rde hlMesiuccokuhsh ölKn ,ltreh sclnleh afu sArldfo soeßtng.e iDee„s Hella rhei tsi hinct run tpiosch defensls — irhe kennön hisc etmmnSi afu zagn debeonesr eWise tfnnaeel“t. dnU um mSmietn tghe se ihheßlsclci bei mdseei sat,ieFlv die detlegiebenn trtaeunlieInnsstm sdin here ine kweiBe.r

erD acllhNah tis dsa hm.Geinsie ta„kxE 25, nknuSdee lnkgti die immSte in siedem umRa cnah,“ stag etfoegireGfnhcEnücäshrs-tre alHrda c.Rhrtie Dsa tthea enei snuesgM bngree.e citNh zu vlei coh,E udn nithc zu ingwe. „niEe gtcirhi nfeie .kAs“kuit udRn 300 Zeruhrö nennkö ibem elosrrfAd eriTnm ni dre llsRh-„oeaVe“iic ni deisen useGns mko.nem tMi der sAihcstu fua gneäuelVrrng. rcethRi: D„as lols kieen siEgeetlanfgi edn.rew riW isdn cuah mi enkmemnod Jhra rgen iebd“a.

uÜbheatpr losl edi uMkis niee hnoc ßöeerrg eollR mi rEnegncioet ele,nsip wo iRrcthe uzm Bispeile -bendazJAze hneosbrv.cew Mti dem sreguöHns tis es in erd ichlRVa„s“li-eoe isürnegb nthic g.aten „Wri neötmhc die hnseMcne ürf end aGegsn neetsiebgr ndu ies slbtse zmu genSni nn,“gebri gtsa ergRo urp.skooWrhnBsa nud grätoeVr hreöeng abdhsel fbelaelsn mzu Pmoragmr mov 4. sib zmu 3.1 Ootrekb. meisaDl azrw hcno ihcnt in ldfAro,s erba sad nank nhco mmnok.e

na:rBu Dese„ri eKtnazrsloa itgle wzra ein ngwei ni edr a,maPp baer für nsu its re iene nzag evrnorgdheear pscrogeigheah rngzuEgän sde “Fv.tiassle