Herzogenrath: Hölle los im Banker Himmel: Pfarrkarneval im Jugendheim

Herzogenrath: Hölle los im Banker Himmel: Pfarrkarneval im Jugendheim

Unter diesem Motto „Im Banker Himmel ist die Hölle los“ startete Jugendheim die alljährliche Pfarrkarnevalssitzung, moderiert durch das „Engelchen“ Anne Schmalen und dem „Teufelchen“ Katharina Bigalke. Den Auftakt des Programms übernahmen unter der Leitung Chorleiterin Martina Schmalen die Kirchenchöre aus St. Katharina, St. Mariä Heimsuchung und St. Mariä Verkündigung mit Karnevalsliedern.

Anschließend zogen die 1. KG Richterich 1956 „Koe Jonge“ mit Prinz Patrick und Gefolge in den Saal und heizten die Stimmung richtig an. Gerade richtig für den „Zwillingsbruder“ des Feuerwehrmann Kresse alias Manfred Gottschalk, der das Publikum so richtig zum Lachen brachte. Die Alten Kameraden der Schützenbruderschaft St. Sebastianus aus Übach, trommelten dann in alter preußischer Manier und historischer Uniform das Publikum von den Stühlen.

Siegfried und Roy alias Pfarrer Michael Datené und Martina Wynands entführten anschließend in die Welt der Magie mit dem Glanzstück des „schwebenden“ Pfarrers. Die Messdienerleitung bezauberte mit einem gelungenen Wasserballett. Abschließend sorgten Prinz Franz I. und Prinzessin Maria nebst Crew, die Kohlscheider Tollitäten, für einen teuflischen Schlusspunkt. Ein voller Saal, eine super Stimmung und ein Abfeiern bis tief in die Nacht — der Dank ging an alle, die diesen Abend möglich gemacht haben.

Am folgenden Tag startete dann pünktlich um 15.11 Uhr der Kinderkarnevalnachmittag im Jugendheim. Auch hier eine Riesenstimmung mit viel Limo, Popcorn und vor allem Sandkuchen, den sich die Kinder selbst mit Speisefarbe verzieren konnten. Ein Highlight des Nachmittags war der Auftritt des Kinderprinzen Lucas I. nebst Hofstaat der Karnevalsgesellschaft „Hölze Päed“ aus Weiden. Rundherum, ein gelungenes karnevalistisches Wochenende!

(fs)