Deutsche Meisterschaften im Duathlon : Hochburg für Sportler aus ganz Europa

Deutsche Meisterschaften im Duathlon : Hochburg für Sportler aus ganz Europa

Zum vierten Mal in Folge werden am Sonntag, 14. April 2019, die Deutschen Meisterschaften im Duathlon in der Alsdorfer City ausgetragen. Dadurch wird die Stadt Alsdorf und die Städteregion Aachen eine Woche vor Ostern zu einer Hochburg für rund 700 Sportler aus ganz Europa.

Ein halbes Jahr vor der Veranstaltung liegen schon zahlreiche Startzusagen von Profi-Athleten vor. Titelverteidiger Patrick Reger, der Australier Matt Smith, der Brasilianer Talles Medeiros, der Franzose Anthony Le Duey und der Belgier Dimitri Gelders werden am 14. April 2019 an der Startlinie am Denkmalplatz stehen.

Aber nicht nur die Profis sind gefragt, auch 300 Hobbysportler können wieder dabei sein. Der Marathon-Club Eschweiler bietet die Teilnahme am Duathlon über die Sprintdistanz für Jedermann an. Dabei werden zunächst fünf Kilometer gelaufen, 20 Kilometer Radfahren und nochmals fünf Kilometer gelaufen.

Damit aber nicht genug! Der Powerman Alsdorf ist Teil der Duathlon-Weltserie Powerman. Diese ist die größte Duathlon-Marke der Welt mit Sprint-, Kurz- und Langdistanzen. Zum zweiten Mal können sich die Teilnehmer in Alsdorf für die „Powerman World Championships Zofingen-Switzerland” qualifizieren. Insgesamt stehen 75 Slots über die „Classic-Distanz“ (10 km/60 km/10 km) für die ersten drei Athleten und Athletinnen jeder Altersklasse zur Verfügung.

Über die gleiche Distanz finden auch die Deutschen Meisterschaften für die Elite und die Altersklassen-Athleten statt. Neben Titeln und viel Prestige stehen saftige Preisgelder für den Elite-Wettkampf bereit.

Alle Wettkämpfe beim Powerman Alsdorf werden 2019 als „non-drafting“ Rennen ausgetragen.

Die Wettkämpfe finden in der Alsdorfer Innenstadt statt, wobei die Strecken auf Rundkursen ausgetragen werden. Der Rundkurs für die Laufstrecke startet wie im Vorjahr in der Alsdorfer City am Denkmalplatz und führt durch den Annapark über die Rathausstraße wieder zurück ins Zentrum. Die 20 Kilometer lange Radstrecke wird 2019 anders aussehen: Über den Übacher Weg geht es auf die B221, die L240 und B57 und dann wieder zurück.

„Die kurzen Laufwege ermöglichen es den Zuschauern, in wenigen Schritten zwischen Lauf- und Radstrecke zu wechseln und der Zieleinlauf am Denkmalplatz wird für Gänsehautfeeling sorgen“, kündigt der Patrick Thevis an, der Renndirektor der Veranstaltung. „Die Zuschauer können das Renngeschehen ganz nah mitverfolgen.“

Am Vorabend der Veranstaltung findet bei Autohaus Zittel in Alsdorf die große Pasta Party statt. Alle Teilnehmer der „Classic Distanz“ werden daran teilnehmen und dürfen sich schon jetzt auf ein buntes Programm mit Live-Musik freuen.

Ab sofort kann man sich für den Powerman Alsdorf am Sonntag, 14. April 2019, unter www.powerman-alsdorf.de online anmelden.

Mehr von Aachener Nachrichten