Vogelschuss bei den Thekla-Schützen

Thekla-Schützen : Mit dem 200. Schuss den Vogel von der Stange geholt

Die Streiffelder St.-Thekla-Schützenbruderschaft Merkstein ermittelten an zwei Tagen auf dem Schießhochstand am Bürgerhaus ihre neuen Majestäten. Höhepunkt der Schießwettbewerbe war der Königsvogelschuss.

Mit je einem Ehrenschuss von Präses Diakon Franz-Josef Kempen, der amtierenden Königin Nicole Letmathe und dem stellvertretenden Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein wurde das Schießen eröffnet.

Sieben Bewerber lieferten sich einen spannenden Wettbewerb, bevor Brudermeister Horst Bergstein, mit dem 200. Schuss, völlig überraschend den kompletten Vogel von der Stange holte, und damit zum dritten Mal König der St. Thekla Schützen wurde.

Damit löst Horst Bergstein, seit 2007 Mitglied der Bruderschaft, Königin Nicole Letmathe ab. Natürlich wurde mit den befreundeten Schützen St. Sebastianus Merkstein, St. Benno Hofstadt, St. Hubertus Magerau, St. Sebastiani Kohlscheid und Vertreter des Instrumentalverein Herbach, das Ereignis gebührend gefeiert.

Am nächsten Tag trafen sich die Schützenfreunde zum Inaktiven-Vogelschuss am Schießhochstand. Mit dem 238. Schuss holte Rudi Kirchhoff die Würde des Inaktivenkönigs. Die Inthronisation der neuen Majestäten erfolgt beim Streifelder Schützenfest, das am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juli, in der Thekla-Schützenhalle und auf dem angrenzenden großen Schützenhof gefeiert wird.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten