Orlando-Festival in Herzogenrath verwöhnt das Publikum

Orlando-Festival in Herzogenrath : Zwei hochtalentierte junge Musiker verwöhnen das Publikum

Wie in nahezu jedem Jahr machte das Orlando-Festival auch Halt in Herzogenrath. Es ist das älteste Kammermusikfestival der Niederlande und eine jährliche Veranstaltung, die seit 1982 in der ehemaligen Abtei Rolduc in Kerkrade stattfindet.

Das Festival wurde von Stefan Metz gegründet, der zu dieser Zeit Mitglied des Orlando Quartetts war, nach dem das Festival benannt ist. Enzo Kok trat im Herzogenrather Bahnhof am Vorabend seines 17. Geburtstages auf. Gemeinsam mit Menno Verloop gründete er das Sweelinck-Duo.

Kok wurde an der Amsterdamer Musikakademie ausgebildet. Kok ist bekennender Fan des niederländischen Weltstars André Rieu und liebt ebenso die rockigen Elemente des Aachener Künstlers David Garrett. Im vergangenen Jahr war er Finalist des renommierten niederländischen Violinenfestivals. In diesem Jahr gewann er das Finale „Prinses Christina Concours”.

Menno Verloop, ebenfalls 17 Jahre jung, begann mit sechs Lebensjahren seine Ausbildung. Nach nur drei Jahren wurde er in die nationale Talentklasse aufgenommen, mit 12 Jahren schloss er sich einem Quartett an und gewann direkt einen ersten Preis mit seinen Mitspielern. Mit dem Geiger Joseph Puglia nahm Menno Verloop bereits eine CD auf. Ebenso wie sein geistiger „Zwilling” und Freund Enzo gewann er das Finale des Wettbewerbes „Princes Christia Concours”.

Fast zwei Stunden verwöhnten die hoch talentierten jungen Musiker ihr Publikum, das auf Einladung des Herzogenrather Forum für Kunst und Kultur gekommen war. Angeboten hatten sie ihr Lieblingsrepertoire. Das enthielt Jean Marie Leclairs (1697-1764) Sonate für zwei Violinen. 3 Nr. 6 in D 10, Serge Prokofievs (1891-1953) Sonate für zwei Violinen op.56 in C 17 sowie Henryk Wieniawskis (1835-1880) Etüde-Caprice Nr. 2 op.18 und zum Schluß Charles de Bériots (1802-1870) Duo Concertante Nr., Op.57 in G 12. Lang anhaltender Applaus begleitete die beiden Musiker nach der Schlußverbeugung eines Konzertes, dass eintrittsfrei angeboten worden war.

(mali)
Mehr von Aachener Nachrichten