Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule ist eine Schule ohne Rassismus

Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule : Einsatz für die „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Was tun, wenn in der Schule Leute angepöbelt werden, weil sie sich durch ihre Kleidung, Sprache, Lebensweise oder Hautfarbe von anderen unterscheiden? Hinschauen und einschreiten!

Die Schüler, Lehrkräfte und Eltern an der Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule in Herzogenrath-Kohlscheid machen ihre Schule zu einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Hier bündeln Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Kräfte und wenden sich gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt. Um sich dem gleichnamigen Netzwerk anzuschließen, müssen mindestens 70 Prozent aller Menschen, die in einer Schule lernen und arbeiten, eine Erklärung unterzeichnen.

Mit ihrer Unterschrift verpflichten sie sich, sich künftig gegen jede Form von Diskriminierung an ihrer Schule aktiv einzusetzen und bei Konflikten einzugreifen. Der Alltag an ihrer Schulen soll von gegenseitigem Respekt und der Anerkennung individueller Eigenheiten geprägt sein.

Bei einer Feierstunde haben Fattaneh Afkhami und Julia Werner vom Kommunalen Integrationszentrum Städteregion Aachen der Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule jetzt offiziell den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen.

Um ihn zu erhalten, haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur Unterschriften gesammelt, sondern überlegt, was man an ihrer Schule tun kann, um in einer toleranten und offenen Gemeinschaft miteinander zu lernen und zu leben. Zu den Ideen gehören zum Beispiel „Internationale Wochen“ in der Mensa oder eine Streitschlichter-AG.

An der bundesweiten Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nehmen zurzeit zwölf Schulen aus den neun ehemaligen Kreiskommunen der StädteRegion Aachen teil. Das Kommunale Integrationszentrum Städteregion Aachen unterstützt engagierte Schulen. Es bietet unter anderem Informations- und Fortbildungsveranstaltungen rund um den Umgang mit Vielfalt oder die Auseinandersetzung mit Rassismus, Menschenfeindlichkeit und antidemokratischen Tendenzen an.

Schulen, die sich dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in der Städteregion Aachen anschließen möchten, können sich an Julia Werner (Mail: julia.werner@staedteregion-aachen.de, unter 0241/5198-4613) wenden.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten