Frauentag am 8. März: Malatelier, Kulturfrühstück, Film, Fotos und Revue

Frauentag am 8. März : Malatelier, Kulturfrühstück, Film, Fotos und Revue

In diesem Jahr jährt sich das Frauenwahlrecht zum 100. Mal. Heute eine Selbstverständlichkeit, damals ein hart umkämpftes Recht. Gleichstellungsbeauftragte Birgit Kuballa und das Frauenbündnis Herzogenrath haben in diesem Jahr zum Internationalen Frauentag wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Der Frauentag am Freitag, 8. März, startet mit einem offenen
Malatelier „Frauen Power“ um 9.30 Uhr im FrauenKommGleis1 im Bahnhof Herzogenrath. Die stellvertretende Bürgermeisterin Marie Theres Sobczyk wird dieses eröffnen, und bei Sekt und Selters kann dann der Pinsel geschwungen werden.

Das traditionelle Frauenkultur-Frühstück am Sonntag, 10. März, ist bereits restlos ausverkauft.

Für alle Cineastinnen folgt am Dienstag, 12. März, um 19.30 Uhr ein Frauenfilmabend. Der Film lief 2018 in den Kinos: „Ocean’s 8“. Acht „schwere“ Mädchen planen darin, ähnlich wie im Film „Ocean’s Eleven“, den Raub einer millionenschweren Halskette.

Es folgt am Donnerstag, 21. März, um 9.30 Uhr das Internationale Frauenfrühstück. In die Welt Afrikas kann am Freitag, 22. März, um 18 Uhr bei der Eröffnung der Fotoausstellung „Colours of the World. FrauWeltSicht“ im Rathaus Herzogenrath eingetaucht werden.

„Angebissen“

Es werden Bilder und Arbeiten von Nina Krüsmann und Uta Göbel-Groß gezeigt.

Den Abschluss der Veranstaltungen bildet am Freitag, 22. März, die literarisch-musikalische Revue rund um die Frauenfrage, die Liebe, das Leben und die Gewürze dazwischen „Angebissen“. Dies ist ein Leckerbissen für Frauen und Männer. Alle Veranstaltungen finden im FrauenKommGleis1 im Bahnhof, Bahnhofstraße 15, Herzogenrath, statt.