1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Herzogenrath

2. „Clean-Up-Day“: Im März heißt es gemeinsam „Hand anlegen für Herzogenrath“

2. „Clean-Up-Day“ : Im März heißt es gemeinsam „Hand anlegen für Herzogenrath“

„Wir nehmen den wilden Müll in die Zange“ lautet die Unterzeile der Abfallsammelaktion, die in rund zwei Monaten stattfinden soll. Interessenten können sich bereits anmelden.

Nach dem großen Erfolg und der überwältigen Resonanz aus dem Jahr 2021 plant die Stadt Herzogenrath unter dem Motto „Hand anlegen für Herzogenrath – Wir nehmen den wilden Müll in die Zange“ am Samstag, 26. März, den zweiten gemeinsamen Clean-Up-Day in Herzogenrath. Von 9 bis 13 Uhr sollen engagierte Bürgerinnen und Bürger oder Vereine und Schulen Verunreinigungen in Form von achtlos weggeworfenem Unrat im Stadtgebiet dann beseitigen und an insgesamt 14 Sammelstationen abgeben.

Aufgrund der Corona-Situation erfolgt die Organisation ähnlich wie im vergangenen Jahr an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet. In Merkstein lauten die Routen wie folgt:Treffpunkt 1 August-Schmidt-Platz, Treffpunkt 2 Skateranlage Floeßer Straße, Treffpunkt 3 Volkspark Lange Hecke, Treffpunkt 4 Spielplatz Josef-Uebachs-Weg.

Die Routen in Mitte: Treffpunkt 5 Parkplatz Bergerstraße, Treffpunkt 6 Ferdinand-Schmetz-Platz, Treffpunkt 7 Eurode Business Center,  Treffpunkt 8 Spielplatz Dahlemer Straße. Die Routen in Kohlscheid: Treffpunkt 9 Halde Wilsberg/Eichenallee (Englerthstraße), Treffpunkt 10 Markt Kohlscheid, Treffpunkt 11 Parkplatz Sportplatz Forensberg, Treffpunkt 12 Spielplatz Niederbardenberg Schmiedstraße, Treffpunkt 13 Bürgerpark Kämpchen. 

Für andere Standorte bzw. freie Routen für Schulen, Vereine etc. besteht freie Wahlmöglichkeit für Anlagen im unmittelbaren Umfeld von städtischen Einrichtungen. 

Papierzangen, Warnwesten, Müllsäcke

An den oben genannten Standorten werden am 26. März Mitarbeitende der Stadtverwaltung und freiwillig Helfende die Teilnehmenden begrüßen und mit Papierzangen, Warnwesten und Müllsäcken ausstatten. Die Stadtverwaltung bittet darum, sich online auf www.herzogenrath.de  unter Angabe des gewünschten Sammelpunktes anzumelden. Das Müllsammelgebiet befindet sich dann in unmittelbarer Nähe zur Ausgabestelle für Papierzangen, Arbeitshandschuhe und Mülltüten.

Aufgrund der unsicheren Corona-Lage weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass eventuell nicht jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer an dem gewünschten Sammelort eingesetzt werden kann, um die Bildung größerer Gruppen – und damit die Gefahr der Ansteckung – zu vermeiden. Die Anmeldung ist bis zum Sonntag, 20. März, möglich. Jeder angemeldete Teilnehmer erhält in der 12. Kalenderwoche eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Ablauf.

Der 2. „Clean-Up-Day“ in Herzogenrath wird dankenswerterweise durch die AWA Entsorgung GmbH und das Stadtmarketing Herzogenrath e.V. unterstützt. Als Dank und Anerkennung für die Unterstützung durch die Bürgerinnen und Bürger, wird der gesammelte Abfall fachgerecht entsorgt und in Sitzbänke, Abfallbehälter und ein Spielgeräte „eingetauscht“, die aus 100 Prozent Hartplastik hergestellt werden.

Für weitere Informationen stehen Mitarbeiter der Stadt Herzogenrath unter 02406/836206 oder der E-Mail-Adresse thomas.herff@herzogenrath.de zur Verfügung.

(red)