Herzogenrath: DJO Merkstein lädt Vereine zum Folklore-Fest ein

Folklore-Fest : Merkstein begrüßt sieben Nationen aus Europa

Die DJO Merkstein hat Europa zu Gast: Sieben Nationen feierten gemeinsam in Herzogenrath ein buntes Folklore-Fest mit einer Mischung aus traditionellen Tänzen und Gesang.

Sieben Nationalitäten, darunter Irland, Russland, Ungarn, Schweden und Dänemarkt, boten am Mittwochabend in Merkstein ein unterhaltsames Folklore-Programm. Die europäischen Gruppen folgten der Einladung der DJO Merkstein und zeigten den Zuschauern eine bunte Mischung aus traditionellen Tänzen und Gesang. Die Gruppen sind jedoch nicht nur für ihren Auftritt in Merkstein nach Deutschland gekommen, denn alle paar Jahre lädt der Verein Die Klingende Windrose rund 200 Teilnehmer zur Europäischen Woche in die Jugendherberge Olpe ein. Ziel der Woche ist ein kultureller Austausch der Nationen. Dafür nehmen die Teilnehmer unter anderem täglich an Workshops teil, in denen Tänze und Lieder der jeweils anderen Länder vermittelt und gemeinsam erlernt werden.

„Das macht einen großen Spaß. Die ganze Woche über haben wir ein gemeinsames Programm. Im Abend holt dann immer irgendwer ein Instrument heraus und alle singen und tanzen spontan miteinander“, erzählt Christiane Konrad von der Klingenden Windrose.

Auf dem Programm stehen außerdem „Europäische Workshops“, in denen Themen Europas aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. „Die Gruppen kennen sich untereinander schon sehr lange und mittlerweile sind richtige Freundschaften entstanden. Aber trotzdem kommen immer wieder neue Gesichter dazu und man kann viel Neues lernen – über die Kulturen, aber auch über verschiedene Perspektiven“, ergänzt Konrad.

Den Anfang der Veranstaltung machte der Folklorekreis Eurode. Auf Holzschuhen und in rheinischer Tracht führten sie einen Tanz auf und sangen gemeinsam deutsche Lieder im Chor. Die Männer und Frauen des ungarndeutschen Folklore-Ensembles Mecseknádasd präsentierten den zweiten Tanz des Abends. Es folgten aus Irland The Irish National Folk Company Dublin, aus Russland das Folklore-Ensemble Lenok Podolsk, aus Schweden die Malmö Folkdansare, aus Frankreich Créa´Danse, aus Dänemark The Sprouts der Taastrup Folkedanserforening, sowie Die Klingende Windrose aus NRW.

(lgob)
Mehr von Aachener Nachrichten