Fahrt in historischem Zug zu Rhein in Flammen

Historische Zugfahrt : Weitere Sonderfahrten geplant

Rund 150 Freunde historischer Loks und Waggons hatten sich am Samstag mit den Eisenbahnfreunden Niederrhein/Grenzland auf den Weg in den Raum Koblenz zu „Rhein in Flammen“ gemacht.

Viele Fahrgäste stiegen in Erkelenz, Geilenkirchen, Herzogenrath, Aachen, Stolberg, Eschweiler und Düren zu. Die Fahrt der historischen E-Lok der Baureihe 110 wurde leider jäh zwischen Aachen und Stolberg in Folge eines „Personenschadens“ (so die Bezeichnung der Bahn) unterbrochen.

Rund zwei Stunden dauerten die polizeilichen Ermittlungen, bevor die Fahrt ohne weitere Zwischenfälle fortgesetzt werden konnte. Derzeit planen die Eisenbahnfreunde für dieses Jahr noch Nikolausfahrten. Entsprechende Details werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Grundsätzlich sind Infos über den Verein und seine Aktivitäten zu finden auf www.eng-ev.de.

(-ks-)