Ausstellung im Rathaus Herzogenrath: „Rhythmus der Farben“

Ausstellung im Herzogenrather Rathaus : Roda ganz im „Rhythmus der Farben“

Fuad Khaligov flüchtete vor rund drei Jahren mit seiner Familie aus Aserbeidschan nach Deutschland. In Baku hat er sein Kunststudium mit hervorragendem Master-Abschluss an der Kunstakademie abgeschlossen. Heute wohnt er in Merkstein.

Im Mai stellt der Künstler eine Auswahl seiner Bilder im Rathausfoyer Herzogenrath aus. Die Ausstellung mit dem Titel: „Rhythmus der Farben“ wird vom Mittwoch, 15. Mai, bis zum Freitag, 28. Juni, präsentiert.

Mit einem fröhlichen Lachen empfängt Fuad Khaligov Gäste in den Räumlichkeiten des Integrationsvereins am August-Schmidt-Platz in Merkstein, die dieser ihm freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Seine großen Vorbilder sind Leonardo da Vinci, Rembrandt, Dürer, Renoir, Degas, Abdullayev, Salakhov und andere.

Ein großes Ziel des Künstlers ist es, eines Tages eine Galerie in Deutschland zu eröffnen.

Nach der Flucht hieß es für Fuad und seine Familie zunächst einmal sich neu zu orientieren, Land und Sprache kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen und wieder Fuß zu fassen. Keine leichte Aufgabe – aber die Familie Khaligov hat sich der neuen Lebenssituation gestellt und vielseitig Unterstützung gefunden.

„Die Fähigkeit zu malen hat mir Gott gegeben“, sagt Fuad. Es ist ein Gefühl, das aus dem tiefsten Inneren kommt.

Trotz seiner körperlichen Behinderung versucht Fuad ein ganz normales Leben zu führen und seiner Berufung zu folgen. Er ist auf keine Stilrichtung fixiert, sondern für alle Motive und Darstellungsformen offen. Es ist faszinierend, wie gekonnt er sich auf den verschiedenen Spielfeldern der Kunst, speziell Malerei und Porträtzeichnungen, bewegt.

Fuad Khaligov ist ein beeindruckender Künstler, der den Betrachter in seinen Bann zieht, was bei jedem Gemälde spürbar ist.

Die Ausstellung wird zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses präsentiert. Die Vernissage findet am Mittwoch, 15. Mai , 18 Uhr, im Rathausfoyer statt. Die Begrüßung übernimmt der 1. Stellvertretende Bürgermeister, Dr. Manfred Fleckenstein. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Der Künstler ist anwesend, der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Nachrichten