Würselen: Herbstferien-Camp bietet wieder Sport, Spaß und Spiel

Würselen: Herbstferien-Camp bietet wieder Sport, Spaß und Spiel

Die bisherigen acht Herbstferien-Camps der DJK Westwacht Weiden haben sowohl bei den Kids als auch beim Betreuerteam so viel Begeisterung ausgelöst, dass eine Auflage in diesem Jahr vom 6. bis 10. Oktober „Pflicht“ war.

„Es wäre schade, wenn bei den Jungen und Mädchen, die in den Herbstferien nicht verreisen können, Langeweile aufkommen würde“, meint der Sportliche Leiter der Westwacht, Ernst Kuck. Toll finden er und seine Kollegen sowie die Frauen vom Catering es, dass die „actimonda“-Krankenkasse zum fünften Male das Westwacht-Projekt „Jugend — Sport — Gesundheit“ unterstützt. Bei einer Teilnehmergebühr von 15 Euro braucht kein Kind draußen zu bleiben. In dieser Maßnahme sind auch alle Sportler und Sportlerinnen der Handballsportgemeinschaft (HSG) Würselen eingebunden. Es können sich alle interessierten Kids — auch Nicht-Mitglieder — anmelden, die als Ausgleich einmal Handball kennen lernen wollen.

In der Sporthalle an der Parkstraße starten jeweils ab 9 Uhr die sechs- bis 14-jährigen Mädchen und Jungen mit „Spiel, Spaß und Training“. Den Abschluss bildet um 12 Uhr das gemeinsame sportgerechte Mittagessen. Von 14 bis 16 Uhr stehen dann die 15- bis 18-Jährigen in den Startlöchern. Bei ihnen bildet ein fachgerechtes Handball-Übungsprogramm den Schwerpunkt. Als Highlight wird zum Abschluss der Camptage von Donnerstag auf Freitag eine gemeinsame Übernachtung angeboten.

(ehg)