Herbst-Ferienspiele in Würselen-Bardenberg 2018

Ferienspiele : Kleine Ritter erobern Bardenberg zurück

Die Ferienspiele von Sankt Peter und Paul Bardenberg sowie Sankt Balbina Morsbach (Pfarrei Sankt Sebastian Würselen) hatten sich für die traditionelle Herbstausgabe das Thema „Burgen, Drachen, Ritterspiele – Graf Wilhelm lädt ein!“ ausgedacht.

Aufgeteilt in vier Gruppen erlebten die jungen Teilnehmer eine Woche voller mittelalterlicher Magie, aber auch viel Bewegung, Spaß und Gemeinschaft.

Nach den Sommerferien hatten sich die Verantwortlichen um Gemeindereferentin Marion Meurers mit den „Teamern“ zusammengesetzt und das Rahmenprogramm für die Woche zusammengestellt. Auch in der Betreuergruppe hat sich ein stetiger Generationenwechsel eingestellt. „Viele unserer ehrenamtlichen Helfer waren früher selbst Teilnehmer bei den Ferienspielen. Es hat ihnen damals so viel Spaß gemacht, dass sie uns weiterhin helfen wollen“, erläuterte Meurers.

Nach der Begrüßungsrunde im großen Stuhlkreis ging es für die Kids weiter in den einzelnen Gruppen. Während zwei Teams sich dem „mittelalterlichen Handwerk“ verschrieben hatten und tolle Utensilien wie Schwerter, Turnierpferde aus Schwimmnudeln oder Anhänger bastelten, bezog die dritte Gruppe Quartier in der Küche. Zahlreiche Leckereien wurden kreiert, die Zutaten wurden gemeinsam vor Ort eingekauft. Die vierte Gruppe hatte Sport als Oberthema und konnte unter anderem die alte Sporthalle n der Bardenberger Kirchenstraße beziehen.

Zum Abschluss konnten alle Teilnehmer dann bei der jeweiligen Abschiedsrunde die Snacks der Küchengarde naschen. Als großes Ausflugsziel war in diesem Jahr mittwochs der Jülicher Brückenkopfpark angesetzt. Der Besuch im „befreundeten Herzogtum“ fand bei den Bardenberger „Ehrenmänner und -frauen“ großen Anklang. Die „viel zu schnell vorbeigehende“ Woche wurde mit einer spannenden Rallye rund um die Burg Wilhelmstein abgerundet. Es zeigte sich abermals, dass rund um das Gemäuer die vielfältigsten Schätze zu finden sind.

(yl)
Mehr von Aachener Nachrichten