Baesweiler: Harmonieverein verabschiedet langjährigen Dirigent Johann Daichendt

Baesweiler: Harmonieverein verabschiedet langjährigen Dirigent Johann Daichendt

„Hans, komm raus!” Der „Befehl” des Laudators Werner Offergeld war eindeutig. Und „Hanni” Johann Daichendt fügte sich dann auch nach kurzer Entscheidungsfindung. Daichendt, der immer an der Spitze steht, hatte versucht zu flüchten.

Natürlich war er nur spaßeshalber hinter den Bühnenaufbau abgetaucht. Denn er wusste, was kommt: Eine Verbeugung vor einer ungewöhnlich großen Lebensleistung.

Der Harmonieverein St. Petrus nahm sein Frühjahrskonzert zum Anlass, mitten im Geschehen innezuhalten. Um kollektiv den Mann zu ehren, dem er ganz viel zu verdanken hat. Das Anerkennen großer Leistungen war da selbstverständlich für den Ehrenvorsitzenden Werner Offergeld und den Vorsitzenden Detlef Tylewski.

Daichendt wird nach 23-jähriger Dirigententätigkeit zurücktreten. In „eigener Halle” tat er das zum Frühlingskonzert, beim Konzert des Würselener Liederkranzes wird er das auch „auswärts” tun.

Hans Daichendt hat sich bei seiner „verantwortungsvollen Tätigkeit als musikalischer Leiter nie als jemand gesehen, der nur eine ihm angetragene Arbeit zu erfüllen hatte”, bemerkte Werner Offergeld. Daichendt habe sich als Mitglied des Harmonievereins mit vollem Einsatz den Zielen verschrieben.

Mehr von Aachener Nachrichten