Alsdorf: Handwerker machen Schülern Platz

Alsdorf: Handwerker machen Schülern Platz

Klein Alfred (Sonders) war Augen- und Ohrenzeuge, als die Turnhalle an der Grundschule Broicher Siedlung in den 1970-er Jahren gebaut wurde, wie er erzählt. Der „Broicher Jung”, mittlerweile Bürgermeister der Stadt Alsdorf, steht Jahrzehnte später wieder am Ort des Geschehens. Erneut sind Handwerker aktiv.

Diesmal geht es aber um die Sanierung - auch Gebäude kommen in die Jahre. 220.000 Euro kostet das Ganze und dient zugleich der besseren Energieausbeute beziehungsweise dem Senken von Betriebskosten. Dies ist eine der Maßnahmen, die dank Konjunkturprogramm II der Bundesregierung bezahlt werden können.

Kaum zu glauben, dass schon zum Unterrichtsbeginn nächste Woche die Anlage voll in den Schulbetrieb einbezogen werden kann, wie Andreas Knackstedt, Architekt und technischer Leiter der Industrie- und Gewerbepark Alsdorf GmbH (IGA), beim Ortstermin fest verspricht.

Sonders, der als Grundschüler Übungen zur Körperertüchtigung in der Halle absolvierte und sich noch gut an die - jetzt längst veralteten und jetzt entfernten - Heizkörper an der Wand erinnern kann, begutachtet nun die neue Deckenstrahlheizung mit integrierter Beleuchtung. Die IGA hat ganze Arbeit leisten lassen. Damit ist auch Stephan Spaltner, für Schulen zuständiger Dezernent der Verwaltung, zufrieden. Punktlandung!

Das ist aber nicht die einzige aktuelle Baustelle im Schulbereich.

Mehr von Aachener Nachrichten