Würselen: Grundschulteams kämpfen um Würselener Stadtpokal

Würselen : Grundschulteams kämpfen um Würselener Stadtpokal

Eine gewaltige Geräuschkulisse begleitete die Stadtmeisterschaften der Würselener Grundschulen im Fußball. Ausgetragen wurde sie in der Walter-Rütt-Halle, veranstaltet von der Städteregion. Im lautstarken Jubel, Klatschen und Anfeuern der Mannschaften gingen bisweilen sogar Lautsprecherdurchsagen zu den Spielständen vom sportlichen Leiter Lars Tellermann unter.

Für die Stadtmeisterschaft hatten sich sechs Jungen- und vier Mädchenmannschaften angemeldet. Folgende Jungenmannschaften nahmen daran teil: GGS Würselen — Mitte I und II., Wurmtalschule Würselen Morsbach, Wurmtalschule Würselen Scherberg, Verbundschule KGS Broichweiden/GGS Linden-Neusen und KGS Würselen — Sebastianus.

Bei den Mädchenmannschaften haben mitgespielt: Wurmtalschule Würselen Morsbach, Wurmtalschule Würselen Scherberg, Verbundschule KGS Broichweiden/GGS Linden-Neusen und KGS Würselen — Sebastianus. Die Sieger erhielten einen Pokal. Damit die Unterlegenen nicht leer ausgingen sponserte die Würselener Senioren-Werkstatt (WSW) unter der Leitung von Martin Reuls die Veranstaltung.

Jeder Teilnehmer erhielt eine Gold-, Silber- oder Bronze-Medaille. Den 1. Platz bei den Jungs errang die Verbundschule Broichweiden-GGS Linden-Neusen mit 15 Punkten und 17:1 Toren. Den zweiten Platz belegte Würselen-Mitte I mit zwölf Punkten und Würselen-Morsbach wurde Dritter.

Bei den Mädchen siegte die Wurmtalschule Morsbach mit neun Punkten und 6:1 Toren. Den 2. Platz belegte hier die Verbundschule Broichweiden/Linden-Neusen. Ein Dank ging an die Schiedsrichter Ludwig Bergstein und Dieter Schröder. Die Endrunde wird am 17. Mai auf dem Tivoli ausgetragen.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten