Alsdorf: Grüner Sichtschutz für Schrottplatz in Alsdorf

Alsdorf: Grüner Sichtschutz für Schrottplatz in Alsdorf

Wer einmal Schrott satt sehen will, der ist bei Franz Plum und auf dessen Betriebsgelände Am Güterbahnhof in Alsdorf richtig. An der Zufahrt zu Plums Reich des Schrotts sind Container aufgereiht. Zwei Panzerwracks ohne Ketten und Bewaffnung liegen in der Nähe des Tors.

Als Niederlassung dient das ehemalige Verwaltungsgebäude der Rütgers-Werke AG, die einst Steinkohlenteer von der nahen Kokerei verarbeitete.

Plums Schrottplatz am Rande des Annageländes steht vor einem großen Umbruch. Und der alte Herr möchte gerne die damit verbundenen Veränderungen gerne einvernehmlich mit den beteiligten Behörden und Unternehmen auf den Weg bringen, sagt er.

Die Untere Landschaftsbehörde der Städteregion Aachen hat nach längerem Hin und Her eine Frist bis Ende März 2011 gesetzt. Er muss bis dahin die von ihm mitgenutzten Flächen, die noch im Besitz des Eschweiler Bergwerks-Vereins (EBV) sind und der die Nutzung duldete, räumen und sich auf den eigentlichen Kern seines Betriebs und die eigenen Grundstücke zurückziehen.

Plum wäre es lieber, offiziell in die Fläche gehen zu dürfen und mögliche Altlasten unter einer geschlossenen Bitumendecke einzuschließen. Der EBV sei dazu grundsätzlich bereit und habe ihm eine Kaufofferte für die entsprechenden Flächen unterbreitet.

Allerdings mit zwei Auflagen. Er müsse eine Teilfläche miterwerben, die er gar nicht benötige, und zum anderen wolle der Verkäufer mit der Altlastenproblematik nichts mehr zu tun haben. Das sieht Plum anders und erinnert an die Rütgers-Werke und entsprechende Rückstellungen in Sachen Altlastenbeseitigung.

Plum ist nicht nur bereit, den derzeit noch offen herumliegenden Schrott in Hallen „einzuhausen”, sondern auch einen grünen Sichtgürtel davor anzulegen, der den Schrottplatz vom Annagelände aus nicht mehr einsehbar macht.

Insgesamt will er gut eine Million Euro investieren. Plum plädiert für einen runden Tisch, an dem er mit allen Beteiligten eine Lösung anstreben will. „Ich bin gerne bereit, die Kuh vom Eis zu holen.”