Herzogenrath: Großes Pfarrfest in Herzogenrath-Straß

Herzogenrath : Großes Pfarrfest in Herzogenrath-Straß

Alle zwei Jahre und im Wechsel mit dem Schulfest der Grundschule lädt der Pfarreirat St. Josef Straß zum Pfarrfest in Verknüpfung mit der Fronleichnamsprozession: Am Donnerstag, 31. Mai, ist es wieder soweit.

Auftakt zur Prozession ist um 10 Uhr im Straßer Feld, woran sich der Gottesdienst unterwegs an verschiedenen Stellen anschließt. Predigtgast ist der Dechant von Kerkrade. Nach dem Schlusssegen in der Kirche gegen 11.30 Uhr wird ab 12 Uhr das Fest rund um Kirche und Pfarrhaus beginnen, das bei Regen im Pfarrhaus sowie im Pfarr- und Jugendheim stattfindet und bis 17 Uhr dauert.

Dem Anspruch nach, dass Kirche nur im örtlichen Nahraum wirksam werden kann, wird vieles zu erleben sein, was die Qualität menschlicher Kommunikation als Botenstoff für jede pastoral wirksame Gemeindearbeit zum Ausdruck bringt. Aber auch dem Ökumenischen, dem weltkirchlich Katholischen und vor allem dem Sozialpastoralen wird breiter Raum gegeben. So weist der Peru-Arbeitskreis mit Hilfe des Sonnenkochers auf seine Zusammenarbeit mit Partnern in Peru im Bereich regenerativer Energien hin. Das Unterstützungsnetzwerk „Vergissmeinnicht“ zeigt die Vielfältigkeit seines Wirkens im Quartier. Da hier auch viel für Geflüchtete geleistet wird, gibt es einen Stand zusammen mit der evangelischen Flüchtlingshilfe.

Für Polio-Schutzimpfungen

Die Messdiener widmen sich globalen Fragen und bitten, sowohl alte Handys zur Missio-Aktion „Ihr Handy ist Gold wert“, als auch Getränkestopfen für die Aktion „Deckel drauf“ für weltweite Polio-Schutzimpfungen mitzubringen. Auch die beliebten Mango-Produkte im Rahmen der „Schutzengel-Aktion“ sind im Angebot.

Ein Schwergewicht wird weiterhin auf dem Welttag der Meere und Ozeane und die Aktion gegen die Vermüllung der Gewässer durch Plastikmüll liegen.

Es wird Glockenführungen durch die Glockenwarte der Gemeinde und auch spezielle Kirchen-Kinderführungen geben. Die Katholische Öffentliche Bücherei hat geöffnet und wartet mit einem Bücherflohmarkt auf.

Und die OGS lädt zu fast vergessenen Spielen von früher ein, während die Kita zwei Märchenvorführungen anbietet. Der „Tellerrand“, die KFD und die Karnevalsgruppe der Pfarre kümmern sich gewohnt um das leibliche und die Herzogenrather Kapelle Straß um das musikalische Wohl der sicher zahlreichen Gäste.

Die Veranstalter sind sicher, mit diesem breit gefächerten Angebots- und Mitmachtag ihren Beitrag dazu zu leisten, im Kleinen zu einer Gesellschaft mit Herz und gegen das an vielen Orten Einzug haltende „Gift des Hasses“ wirksam werden zu können.

Mehr von Aachener Nachrichten