Alsdorf: Großer Mut: Mitarbeiter überwältigt bewaffneten Räuber

Alsdorf: Großer Mut: Mitarbeiter überwältigt bewaffneten Räuber

Ein Angestellter einer Postagentur in Alsdorf hat am Samstagmittag wahren Heldmut bewiesen: Nachdem ein bewaffneter Räuber die Filiale betreten hatte, die Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht hatte und sich mit seiner Beute aus dem Staub machen wollte, packte ihn der Angestellte - und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Gegen 12.20 Uhr betrat der maskierte und bewaffnete 37-jährige Täter die Postagentur und forderte unter Drohung mit seiner Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Als er das Geld ausgehändigt bekam und mit seiner Beute - wenige hundert Euro - die Postagentur verlassen wollte, wurde er jedoch vom Mitarbeiter festgehalten.

Trotz Drohungen und heftiger Gegenwehr des Täters gelang es dem Angestellten mit Hilfe mehrerer Passanten schließlich, den Täter zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Der 37-jährige Täter wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei Aachen übernahm die Ermittlungen, die derzeit andauern.

Wie sich nachher erst herausstellte, hatte der Mitarbeiter vom Räuber keine allzu große Gefahr zu befürchten: Bei der sichergestellten Tatwaffe handelte es sich um eine Spielzeugpistole.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten