Würselen: „Große Lösung” in den Herbstferien?

Würselen: „Große Lösung” in den Herbstferien?

Weil die Fehlerquellen immer noch nicht behoben sind, hakt das Laptop-Projekt „Lernen mit modernen Medien - online” (Lemmon) an der Realschule und am Städtischen Gymnasium nach wie vor.

Und das, obwohl an beiden Schulen Computerfachleute zur Verfügung stehen, wie im Schulausschuss in dessen letzter Sitzung in der laufenden Legislaturperiode festgestellt wurde. Kommentar der Vorsitzenden Doris Harst: „Es ist schade, dass ein so gutes Bildungsprojekt so viel Ärger bereitet.”

Dass Eltern auf die Barrikaden gegangen seien, das räumte Erster Beigeordneter Werner Birmanns in der Sitzung ein. Die Wogen der Emotionen seien hoch geschlagen, zeigte er Verständnis für den Unmut der Eltern, Lehrer und Schüler.

Gespräche mit dem Vertragspartner liefen. Dieser habe eine „große Lösung” angeboten, die in den Herbstferien umgesetzt werden solle.

Mehr von Aachener Nachrichten