Herzogenrath: Grenzwacht Pannesheide ehrt Gerd Dassen

Herzogenrath: Grenzwacht Pannesheide ehrt Gerd Dassen

Die Jahresabschlussfeier der Grenzwacht Pannesheide für die Jugend- und Seniorenabteilung war ein großer Erfolg. Rund 750 Gäste, darunter viele Jugendliche, nahmen an diesem Treffen in der Aula der Erich- Kästner-Schule teil.

Der Vorstand unter Leitung von Peter Simons hatte im Vorfeld alles hervorragend geplant und organisiert. Aus den 18 Jugendmannschaften wurden 265 Kinder und Jugendliche zur Feier des Tages beschenkt.

Durch das Programm, in dessen Verlauf eine ganz besondere Ehrung anstand, führte die Herzogenrather Ehrenbürgerin Petra Meisler.

Der Grenzwart-Vorsitzende, sein Stellvertreter Karl Mainz junior und Petra Meisler ehrten Jugendleiter Gerd Dassen für seine 40-jährige Mitgliedschaft und das große Engagement in der Grenzwacht. Gerd Dassen ist seit der ersten Stunde dabei, war aktiver Spieler und absolvierte sein erstes Spiel für den Verein bei der Neugründung in der Saison ´68/69 im Pokal gegen den damaligen Oberligisten Borussia Brand, in dessen Reihen immerhin zwei Spieler standen, die wenig später einen Profivertrag erhielten.

„Das war ein tolles Eröffnungsspiel,” schwärmt der Jubilar noch heute. Er war Turnierleiter, betreute Jugendmannschaften, hat viele weitere Stationen durchlaufen und ist immer noch als Jugendleiter für die Grenzwacht engagiert.

Petra Meisler überreichte Gerd Dassen als Anerkennung für sein langes Engagement gemeinsam mit den Vorstandskollegen den „goldenen Fußballschuh”, Verdienstnadel und Urkunde.

Mehr von Aachener Nachrichten