Über Herzogenrath und Kerkrade: Grenzenlose Kunst bei neuer Route

Über Herzogenrath und Kerkrade : Grenzenlose Kunst bei neuer Route

Die Kunstroute Herzogenrath-Kerkrade bietet grenzüberschreitend mit Künstlern aus der Euregio ein künstlerisches Spektrum von Malerei, Zeichnungen, Fotografie, Grafiken, Skulpturen, Schmiedekunst, Installationen und vielem mehr.

Diese Künste werden von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Oktober, in verschiedenen traditionellen, historischen aber auch neuen Ausstellungsräumen, und Ateliers in den Niederlanden und im Stadtgebiet Herzogenrath präsentiert. Diese sind das Soziokulturelle Zentrum Klösterchen, Dahlemerstraße 28, die Burg Rode, Burgstraße 5, das Forum für Kunst und Kultur, Bahnhofstraße 15, das Atelier Kohl, Kamperstraße 14, alle Herzogenrath und dem Werkplaats K, Elbereveldstraat 105, 6466 JM Kerkrade (NL).

Die Vernissage findet am Freitag, 5. Oktober, um 19 Uhr im soziokulturellen Zentrum Klösterchen, Dahlemerstraße 28, Herzogenrath, statt. Dort stehen die Künstlern persönlich für Gespräche zur Verfügung. Samstag und Sonntag, 6. und 7. Oktober, sind die Ausstellungen zwischen 11 und 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist bei allen Stationen frei.

Kontakt: Kulturbüro der Stadt Herzogenrath, Nadine Schwartz, nadine.schwartz@herzogenrath.de, 02406/83312, www.herzogenrath.de, www.kloesterchen.net, www.burgrode.de, www.werkplaatsk.nl.

Mehr von Aachener Nachrichten