Baesweiler: Ganztagskonzept soll nun auch in Oidtweiler greifen

Baesweiler: Ganztagskonzept soll nun auch in Oidtweiler greifen

Mehr Flexibilität für berufstätige Eltern, sinnvolle pädagogische Betreuungsangebote und ein nahrhaftes Mittagessen für die Kinder: Auch im Baesweiler Stadtgebiet entwickelt sich die Offene Ganztagsschule (OGS) zum Erfolgsmodell.

Nach der Grengrachtschule in Baesweiler sowie den Gemeinschaftsgrundschulen St. Barbara und St. Andreas in Setterich soll die Katholische Grundschule in Oidtweiler als vierte Einrichtung die OGS anbieten.

Laut Stadtverwaltung liegen derzeit 18 Anmeldungen für die Offene Ganztagsschule in Oidtweiler vor. Die Schulkonferenz hat dem Plan bereits zugestimmt, aufgrund der großen Nachfrage deshalb ab dem nächsten Schuljahr den Offenen Ganztag einzurichten.

Derzeit besuchen 107 Kinder die Katholische Grundschule, 28 davon nutzen derzeit die in zwei Gruppen angebotene Betreuung von 8 bis 13 Uhr. Letztere soll auch nach Einführung der OGS zusätzlich erhalten bleiben, plant die Verwaltung. Der Schulausschuss wird sich mit dem Vorhaben in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 16. März, um 18 Uhr im Settericher Rathaus, An der Burg, detailliert befassen.

Mehr von Aachener Nachrichten