SV Kohlscheid triumphiert: Fußballstadtmeisterschaft ist spannend bis zum Schluss

SV Kohlscheid triumphiert : Fußballstadtmeisterschaft ist spannend bis zum Schluss

Die zehn Fußballclubs der Rodastadt boten in der Sporthalle der Europaschule Merkstein alles auf und sorgten so für spannende Spiele. Am Ende krönte sich der SV Kohlscheid im Finale gegen den KBC zum neuen Hallenfußball-Stadtmeister.

Am Ende waren die Verantwortlichen des Stadtsportverbandes mit Ludwig Bergstein und Manfred Borgs, stellv. Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein, Jürgen Ortwig als Vorsitzender des Ausrichters SVS Merkstein, wie die Zuschauer hoch zufrieden.

Spannung bis zur letzten Sekunde: Bei der diesjährigen Hallen-Fußball-Stadtmeisterschaft Herzogenraths bekamen die begeisterten Zuschauer unterhaltsame, faire und vor allem aktionsreiche Spiele zu sehen. Die zehn Fußballclubs der Rodastadt boten in der Sporthalle der Europaschule Merkstein alles auf und am Ende waren die Verantwortlichen des Stadtsportverbandes mit Ludwig Bergstein und Manfred Borgs, stellv. Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein, Jürgen Ortwig als Vorsitzender des Ausrichters SVS Merkstein, wie die Zuschauer hoch zufrieden.

Doch der Reihe nach: In zwei Gruppen spielten in der Gruppe A: Sportvereinigung Straß, Union Ritzerfeld, SVS Merkstein, SuS Herzogenrath und Concordia Merkstein. In der Gruppe B: SV Kohlscheid I, SV Kohlscheid II, Emir Sultan Spor, Grenzwacht Pannesheide, Kohlscheider BC. Das 1. Halbfinale zwischen BC Kohlscheid und Union Ritzerfeld endete 6:1, das zwei Halbfinale SV Kohlscheid gegen Concordia Merkstein mit 3:2. Im anschließenden Spiel um den dritten Platz gewann Concordia Merkstein mit 5:2 Toren gegen Union Ritzerfeld.

Das abschließende Endspiel bestritt der Titelverteidiger BC Kohlscheid, der in der Landesliga spielt, und der SV Kohlscheid, der in der Kreisliga A spielt. Unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Herpers sahen die zahlreichen Zuschauer bis zum Schluss ein spannendes Spiel. Durch schnelles Konterspiel ging der SV Kohlscheid durch Tore von Youssouf Bangoura, Omar Kassi und Daniel Deutz mit 3:0 in Führung. Zwei Gegentreffer des KBC machten die Partie wieder spannend, statt eines möglichen Remis konnte der KSV noch einmal 30 Sekunden vor Schluss nachlegen, und so endete die Partie verdient 4:2 für den KSV.

Spielführer Gentrit Maljoku nahm den Siegerpokal aus der Hand des 2. Vorsitzenden des Stadtsportverband, Ludwig Bergstein, entgegen. Der stellvertretenden Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein gratulierte allen Mannschaften. SVS-Vorsitzender Jürgen Ortwig dankte Volker Sacht und Sebastian Schüller, die zwei Tage lang die Turnierleitung übernommen hatten. Anschließend überreichte er allen vier Mannschaften die Siegerpreise.

Auch die Reservemannschaften der Herzogenrather Vereine spielten um den Stadtmeistertitel. Am Ende standen sich die Zweit- und Drittvertretung des Kohlscheider BC gegenüber. Die Zweitvertretung behielt mit 2:1 die Oberhand und sicherte sich auch nach 2019 in diesem Jahr die Krone bei den Reserveteams.

(fs)