1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Für alle Gäste im Wald gelten Regeln

Würselen : Für alle Gäste im Wald gelten Regeln

Gerade in den Sommermonaten kommt es in den regionalen Wäldern immer wieder zu unliebsamen „Begegnungen” zwischen Fußgängern, Radfahrern und Reitern. Mit ein wenig Rücksicht auf die Natur und die anderen würden zwar die meisten Streitigkeiten gar nicht aufkommen, aber ohne festgelegte Regeln geht es wohl nicht.

ufA isdee mahtc neSansu ckoB, öerFtrsni ürf ied rhBeiece selWrüen ndu hciE,eerlsw k.refmmsuaa „Wsa mna ntu ardf ndu aws cin,th ads sti znga alkr epr ezestG t”elgr,gee eitlhcvrtdue eid ufcr.hFaa lreziPinlip setlol adinmne eid etrikmrean eWeg nsvrlaees, dreüabr hiauns dins vhnieesreced Weeg frü vdhceersinee Neturz gigbeer.efen So enrüfd zmu lsiieepB nde hegnenecteninezk wtegeRi neiek rrrrahFaafhed zeb,untne enßggFräu tsnloel ireethrsis oesderebn cciskRüht ufa ied eneribVrei - dnu eredn eieRrt - nmh.nee mI zGegunge nüessm eid ereiRt edi rfü esi eueewssiennga daePf ezneubtn nud dumez eien vom sKeir mteergiteili leeatkPt sfrü eiRtetir .frtmnühei iMt mde uKfa dre gnneittVe iebenetgli hcsi ide ereRti ma Ulenthatr edr .gWee nUd emirm reidew üfr eid redghcspatlasLfenf ien gßorse lb:eoPrm ied rua!eRch eleenlGr ist in dne äelrnWd das ecnhRua in der Ztie vom 1. zärM bis uzm .31 obkretO .rebotevn dnU ohnc si:en dre af!Abll eSi re onch os ignegr - er hgtöre tnich in ide uart.N