Würselen: Friseur-Innungen Aachen-Regio zeigt neue Trends

Würselen: Friseur-Innungen Aachen-Regio zeigt neue Trends

Selbstbewusstsein und Understatement sind die Merkmale der neuen Trendlooks, die der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks für Herbst und Winter 2013/2014 kreierte. Was sich dahinter an modischen Finessen verbirgt, das förderte jetzt die Modenschau zu Tage, die die Friseur-Innung Aachen-Regio, moderiert von Obermeister Norbert Bock, professionell in der Aula an der Klosterstraße aufzog.

Glanzvoll in Szene setzten die modischen Novitäten Thomas Groschup (Alsdorf), Frank Krümmel (Stolberg), Ralf Schaffrath (Würselen) und Gabi Schäfer (Würselen). Regie führte Erwin Fuchs (Würselen).

Kurzhaarschnitte gefragt

Wie die Frisuren in der neuen Saison den Fokus auf Natürlichkeit und Subtilität richten, wurde anschaulich demonstriert. Dass die Looks dabei dennoch frisch und dynamisch anmuten, ist das Ergebnis sich stetig verfeinernder Schnitttechniken, die aus der Struktur heraus Lebendigkeit erzeugen und äußerst wandelbare Stylings erlauben.

So schaffen zum Beispiel einzelne pointiert gesetzte Kürzungen am Hinterkopf die Grundlage für nachhaltigen Volumenaufbau, während die Mikro-Cut-Technik welligen Strukturen zu noch mehr Sprungkraft und Plastizität verhilft.

Bei den Damen dominieren in der neuen Saison Kurzhaarschnitte das Modegeschehen: Entweder stark gestuft und mit viel Struktur wie beim modernisierten Pixie-Cut oder kompakt gehalten und mit grafischen Akzenten für einen avantgardistischen Short Cut.

Komplexe Schnitttechnik

Auch die Männermode wartet im Herbst/Winter 2013/2014 mit eher vollen Texturen auf, die Dynamik und Wandelbarkeit ausstrahlen. Quintessenz ist immer eine komplexe Schnitttechnik, die die individuelle Beschaffenheit des Haares einbezieht und so natürlich anmutende Bewegung verleiht.

Wie bei den Damen orientieren sich die Farbveredelungen an warmen, dezenten Nuancen wie Mittelbraun oder Karamellblond. Bei den Herren sind in der neuen Saison elegante Scheitelfrisuren mit allgemein zurück frisierten Seitenpartien angesagt.

(ehg)